Wolfgang Nägele steigt in Geschäftsführung von Pilot Hamburg auf

 

Pilot Hamburg baut das Management-Team aus und beruft Wolfgang Nägele in die Geschäftsführung. Der Geo-Marketing-Spezialist soll sich vor allem um den Ausbau des Standortes in Nürnberg kümmern.

Außerdem wird der bisherige Leiter für geostrategisches Marketing das Angebot dieser Disziplin weiterentwickeln und ausweiten. Nägele kam vor zwei Jahren als Direktor Beratung zur Mediaagenturgruppe und baute in Nürnberg eine Pilot-Unit auf. Dort liegt der Schwerpunkt auf der Planung lokaler und regionaler Kampagnen für Pilot-Kunden deutschlandweit. Mittlerweile zählen namhafte Marken wie Peek & Cloppenburg Hamburg und Smythys Toys Superstore zu seinen Kunden.

Wolfgang Nägele kann auf über 30 Jahren auf leitenden Positionen in der Mediabranche zurückblicken. Er etablierte unter anderem als Geschäftsführer bei Universal McCann in Nürnberg mit UM Retail eine Mediaagentur für den Handel. Außerdem war er bei der Funke Mediengruppe für den Aufbau der National Sales Unit zuständig.

"Mit der Gründung einer eigenen Geo-Marketing-Unit haben wir das Portfolio von Pilot um ein strategisch sehr wichtiges Feld ergänzt", sagt Jens-Uwe Steffens, geschäftsführender Gesellschafter von Pilot Hamburg. Wolfgang Nägele habe in den vergangenen zwei Jahren diese Expertise mit Erfolg ausgebaut. Ihn jetzt in die Geschäftsführung zu holen, bezeichnet Steffens als "die logische Konsequenz".

Hintergrund: Pilot ist eine unabhängige und inhabergeführt Agenturgruppe. Sie fing als Mediaagentur für klassische und digitale Medien an und versteht sich heute als Full-Service-Dienstleister für Markenkommunikation mit Standorten in Hamburg, München, Berlin, Stuttgart, Nürnberg und Mainz. 400 Mitarbeiter legen sich bei Pilot für Kunden wie Dr. Oetke, Hochland, die Techniker Krankenkasse, Smyths Toys Superstores, Jack Wolfskin oder Weleda ins Zeug.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.