Daniel Pontzen wird ZDF-Mittagsmagazin-Moderator

 

Das "ZDF-Mittagsmagazin" bekommt ein neues zusätzliches Gesicht: Ab Montag, 11. November stößt Daniel Pontzen als Moderator dazu. Er wird die Vertretung für Hauptmoderatorin Jana Pareigis.

In der Woche vom 11. bis 15. November hat Pontzen seine ersten Einsätze. Er wird jeweils werktags ab 13.00 Uhr zu sehen sein.

Daniel Pontzen arbeitet seit 2007 für das ZDF. Zunächst war er Korrespondent im ZDF-Studio in Washington. Seit 2018 wirkt er als Korrespondent im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin. Diesen Job soll er auch weiterhin neben seinen "Mittagsmagazin"-Vertretungen ausüben, heißt es in Mainz.

"Daniel Pontzen hat als Korrespondent in Washington und Berlin bewiesen, dass er für frischen, kritischen und kompetenten Journalismus steht", lobt ihn Andreas Wunn, Redaktionsleiter Tagesmagazine Berlin.

Hintergrund: Das "ZDF-Mittagsmagazin" wird seit 1989 ausgestrahlt. Die jeweils einstündige Sendung kommt montags bis freitags in den geraden Kalenderwochen auf den Sendern ZDF, Das Erste, Tagesschau24 und RBB im Rahmen des gemeinsamen Vormittagsprogramms der öffentlich-rechtlichen Anstalten zum Einsatz. In den ungeraden Kalenderwochen sind die ARD-Kollegen dran.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.