Was Tim Voigt als Chef der neuen Agentur Achtung! Alive vorhat

 

Tim Voigt hat Achtung!-CEO Mirko Kaminski für eine gemeinsame Idee gewinnen können: Voigt bringt zum Jahreswechsel in Köln die Neugründung Achtung! Alive für "Digital Live Experiences" an den Start.

Dahinter steckt die Idee, innovative digitale Inhalte mit realen Marken-Erlebnissen zu verbinden. Dabei soll sich die neue Agentur aus der Achtung!-Welt vor allem um die Bereiche E-Sports, Games, Festivals und Musik - jeweils in Kombination mit digitalen Technologien - kümmern.

Der gerade mal 28-jährige Tim Voigt war bislang rund neun Jahre lang auf unterschiedlichen Posten für die Publicis-Agentur Digitals (ehemals: akom360) tätig. Er war unter anderem Managing Partner und betreute namhafte Kunden wie die AOK, Targobank, Ferrero, Metro und den Düsseldorf Airport mit. Seine erste digitale Plattform, eine Liga für professionelle E-Sportler, gründete er bereits 2006 - im Alter von 15 Jahren. Voigt arbeitete vor seiner Zeit bei akom360 schon für Electronic Arts.

"Tim brennt für sein Idee, für Marken Bemerkenswertes zu schaffen und damit junge Menschen zu erreichen und zu mobilisieren", sagt Mirko Kaminski, CEO der Achtung!-Gruppe über seinen neuen Partner.

Hintergrund: Achtung! wurde 2001 von Mirko Kaminski als PR-Agentur gegründet. Heute ist das Haus eine der meistprämierten und kreativsten Agenturgruppen Deutschlands mit rund 170 Mitarbeitern in Hamburg, Düsseldorf, Berlin und Köln. Wichtige Kunden sind BMW, Telefónica/O2, Coca-Cola, eBay, E.on und Mini. Die Neugründung Achtung! Alive kam über die hauseigene Gründerplattform zustande. Zuletzt gingen so auch Achtung! Mary mit Babette Kemper und Achtung! Broadcast mit Felicia Mutterer an den Start.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.