Was sich Julian Reichelt von der neuen Bild am Sonntag-Chefredakteurin Alexandra Würzbach erwartet

12.11.2019
 

Alexandra Würzbach wird Chefredakteurin der Bild am Sonntag und Mitglied der Chefredaktion der Bild-Gruppe. Würzbach wirkt bislang als Stellvertreterin des Bild-Chefredakteurs für die Zeitung. Warum Julian Reichelt auf Würzbach baut und wie er Marion Horn verabschiedet.

Alexandra Würzbach (51) folgt auf Marion Horn (53), deren Abgang als Bild am Sonntag-Chefredakteurin kress.de exklusiv gemeldet hatte. Horn verlasse Axel Springer vor dem Hintergrund neuer, übergreifender Redaktionsstrukturen bei Bild auf eigenen Wunsch, heißt es bei dem Konzern.

Julian Reichelt, Chefredakteur Bild, sagt: "Marion Horn hat die Leser von Bild am Sonntag jede Woche mit exklusiven und bewegenden Geschichten begeistert. Ich verstehe aber, wenn sie für sich feststellt, dass ihr die neue, gemeinsame Redaktionsstruktur mit Bild nicht entspricht. Alexandra Würzbach ist seit vielen Jahren eine fantastische Blattmacherin bei Bild. Sie wird zukünftig für Bild am Sonntag auch auf die breite Themenkompetenz und die herausragenden Reporter des gesamten redaktionellen Teams von Bild für Print und Digital zugreifen können."

Marion Horn selbst dankt Axel Springer "für fast 20 Jahre Freiheit bei meiner journalistischen Arbeit". Und sie dankt "der großartigen Redaktion von Bild am Sonntag für die letzten sechs Jahre": "Dieses Team hat jede Ausgabe mit Leidenschaft, Disziplin und großem Können zu einer ganz besonderen Zeitung gemacht. Ich kann mich an keinen Sonntag ohne zumindest eine relevante exklusive Geschichte erinnern. Dieses hervorragende Team wird sicher auch in der neuen Redaktionsstruktur eine wichtige Rolle spielen"

Einen Grund für ihren Abgang nennt Marion Horn auch: "Eine eigenständige Redaktion ist aber eine wichtige Basis für meine Art des Journalismus. Ich gehe deshalb auf eigenen Wunsch."

Auch Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer, meldet sich am Dienstag zu Wort und würdigt Marion Horn aks eine großartige, mehrfach ausgezeichnete Journalistin: Sie habe als Chefredakteurin mit Kompetenz und Leidenschaft insbesondere die investigative und politische Relevanz von Bild am Sonntag geprägt. "Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr und wünschen ihr viel Glück und Erfolg", betont der Springer-Chef und gibt Horns Nachfolgerin Alexandra Würzbach auf den Weg, dass sie das besondere journalistische Profil und Erscheinungsbild von Bild am Sonntag ausbauen und weiter stärken werde.

Zur Person: Alexandra Würzbach erhielt ihre journalistische Ausbildung 1990 an der Axel Springer Journalistenschule, danach arbeitete sie unter anderem bei Bild Dresden, als Unterhaltungschefin bei der B.Z. und als Textchefin in der Bild-Bundesredaktion. Seit 2007 ist sie als Autorin bei Bild und seit 2013 Mitglied der Chefredaktion.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.