Job des Tages: Stellvertretender Chefredakteur Radio (m/w/d) in München gesucht

14.11.2019
 
 

Das Feierwerk, ein nichtkommerzielles Haus für Kinder- und Jugendkultur, möchte sich bei dem eigenen Sender verstärken. Deshalb wird in München ein Stellvertretender Chefredakteur Radio (m/w/d) gesucht.

Auf der Stelle wird man für einen optimalen, reibungslosen und ansprechenden Sendebetrieb verantwortlich sein und ein Team aus rund sieben Mitarbeitern sowie einer hohen Anzahl an Ehrenamtlichen leiten. Dabei geht es um die medienpädagogische Betreuung der Kinder- und Jugendredaktion sowie auch um die Aus- und Fortbildung von Volontären und Praktikanten.

Konkret wird man Manuskripte redigieren und die Schlussredaktion übernehmen. Außerdem kümmert man sich um die Programmplanung und -entwicklung von Radio Feierwerk. Dabei wird man auch selbst Hörfunkbeiträge, Texte sowie crossmediale Beiträge recherchieren, verfassen und produzieren. Zudem übernimmt man die Sendeleitung und die Begleitung der ehrenamtlichen Radiomacher.

Ideale Bewerber bringen eine journalistische Ausbildung und/oder ein Studium sowie fundierte Erfahrung im Hörfunk, bevorzugt mit Führungserfahrung, mit. Dabei sollte man auch medienpädagogische Kenntnisse und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben. Mit einschlägiger Audiobearbeitungssoftware wie DigAS muss man souverän umgehen können.

Wichtig ist, dass man Aufgeschlossenheit für Szene-Themen und die Popkultur an den Tag legt und sich durch sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit auszeichnet. Hohe Belastbarkeit, Eigeninitiative sowie Entscheidungsfreudigkeit werden vorausgesetzt. Dabei sollte man sich auf flexible Arbeitszeiten mit Wochenenddiensten einmal im Monat einlassen.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.