Im Gartenreich von BurdaHome: Wolfgang Bohlsen steigt zum Chefredakteur auf

18.11.2019
 

Zum Januar 2020 gibt es bei den Garten-Marken von BurdaHome, wie u.a. "Mein schöner Garten", einen Chefredakteurswechsel. Wolfgang Bohlsen folgt auf Andrea Kögel. Mehr über den Aufsteiger.

Andrea Kögel (63) konzentriert sich als Chefredakteurin künftig auf die Titel "Wohnen & Garten", "Wohnenträume" und "Gartenträume". Die Verantwortung für das BurdaHome-Flaggschiff "Mein schöner Garten" übergibt Kögel an ihren bisherigen Stellvertreter Wolfgang Bohlsen (56). Der gelernte Zierpflanzengärtner und Diplom-Agraringenieur wird zudem Chefredakteur aller Line-Extensions von "Mein schöner Garten" sowie der Titel "Gartenspaß", "Lisa Blumen & Pflanzen" und "Garten Idee". Die Funktion der übergreifenden Redaktionsdirektorin für den BurdaHome-Bereich "Garten/Wohnen" behält Andrea Kögel weiterhin.

"Ich freue mich sehr, dass ich mit Wolfgang Bohlsen einen so versierten und kompetenten Nachfolger in der Chefredaktion für unsere Garten-Marken habe", sagt Andrea Kögel. "Seit 1995 ist er für Mein schöner Garten tätig und hier seit 2012 mein Stellvertreter. Das Konzept für das Magazin Gartenspaß, seit 2000 im Handel, hat er maßgeblich entwickelt. Wolfgang Bohlsen besitzt all die Erfahrung, Fähigkeiten und Kenntnisse, um Europas größtes Gartenmagazin und all unsere Gartentitel erfolgreich weiterzuführen", so Kögel.

"Wir sind mit BurdaHome Marktführer im Segment der Gartenmedien, print wie digital", betont Geschäftsführer Frank-J. Ohlhorst. "Mit Wolfgang Bohlsen gibt es einen optimalen, fachlich nahtlosen Übergang in der Garten-Chefredaktion. Wir freuen uns, dass wir weiter mit ihm zusammen, jetzt in neuer Position, die Erfolgsgeschichte unserer Garten-Marken fortschreiben werden", so Ohlhorst.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.