Warum RTL-Extra-Moderatorin Birgit Schrowange aufhört

 

Ende einer Ära: Birgit Schrowange, lange Jahre eines der bekanntesten Moderatoren-Gesichter von RTL, wird am 23. Dezember das letzte Mal ihre RTL-Sendung Extra moderieren. Eine Nachfolgerin steht bereits fest.

Die 61-Jährige hat sich entschlossen, sich aus dem Fernsehgeschäft zurückzuziehen. Sie übergibt ihr Magazin an die 43-jährige Kollegin Nazan Eckes. Die wird für die offizielle "Übergabe" auch Gast in der letzten Sendung Ende Dezember sein.

Als Grund für ihren Rückzug gibt Birgit Schrowange an, dass sie sich künftig auf Privates konzentrieren möchte. "Ich habe mir die Entscheidung nicht gleicht gemacht", sagt sie. "Extra" sei seit 25 Jahren "fester Bestandteil" ihres Lebens. "Ich habe das große Glück, gesund zu sein und möchte mehr Zeit für mein Privatleben haben und für Dinge, die mir Spaß machen und mich erfüllen", so Schrowange.

Nazan Eckes startete ihre RTL-Karriere 1999 als Moderatorin und Reporterin beim RTL-Lokalmagazin "Guten Abend RTL". 2001 moderierte sie die RTLzwei News. Zwischen 2002 und 2008 führte sie zusammen mit Kai Ebel durch das Sportmagazin "Formel Exclusiv". Von 2007 bis 2009 verstärkte Eckes das Moderationsteam von "Punkt 12". Im Show-Bereich moderierte sie unter anderem "Let's Dance". Seit 2005 ist sie auch Hauptmoderatorin von "Explosiv", wo sie derzeit das Gesicht der Wochenend-Ausgabe ist.

Hintergrund: Michael Wulf, RTL-Chefredakteur, ist sich sicher, dass man auch weiterhin von Birgit Schrowange hören wird. Sie möchte unter anderem Charity-Projekte wahrnehmen. Mit Nazan Eckes möchte er die "Erfolgsgeschichte von 'Extra' auch in den kommenden Jahren fortschreiben", sagt er. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Nazan Eckes eine der bekanntesten und beliebtesten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen als neue Moderatorin für 'Extra' gewinnen konnten. Es ist Teil unserer Strategie, dem Zuschauer über einen langen Zeitraum aufgebaute und dadurch vertraute Gesichter bieten zu können. Nazan Eckes hat bereits in den unterschiedlichsten Formaten ihre Professionalität und Flexibilität unter Beweis gestellt", so Michael Wulf.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.