Schill, Schmidlin und Prange führen Serviceplan in Hamburg

 

Das Haus der Kommunikation in der Hansestadt, der zweitgrößte Standort der Agenturgruppe Serviceplan, stellt sich neu auf. Künftig leiten Alexander Schill, Vincent Schmidlin und Bettina Prange die Niederlassung.

Das neue Führungstrio, das aus bewährten Serviceplan-Kräften besteht, löst damit Thomas Wallek, Andreas Fuhlisch und Diana Degaraa ab.

Wallek, vormals CFO der Serviceplan Agenturen, ist jetzt im Global Key Account Management tätig. Andreas Fuhlisch wird weiterhin die Geschäfte der Serviceplan-Mediaagentur Mediaplus in Hamburg leiten. Diana Degraa hat zuletzt gemeinsam mit Fuhlisch die erfolgreiche Fusion der ebenfalls auf Media spezialisierten Tochter Plan.Net Hamburg mit der Agentur Mediaplus Media 3 umgesetzt.

Nun übernimmt der neue Dreier. Alexander Schill ist Kreativchef der Serviceplan-Gruppe und wird auch weiterhin übergreifend die kreative Leistungen international verantworten. Vincent Schmidlin, Geschäftsführer der Serviceplan Agenturholding, wird künftig in Hamburg für die Bereiche New Business und Internationalisierung sowie für die Außendarstellung des Standorts zuständig sein. Last but not least soll sich Bettina Prange als Chief Operations Officer dafür einsetzen, das Haus in Hamburg von innen heraus weiterzuentwickeln, neue Arbeitsweisen zu ermöglichen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern.

Kreativchef Alexander Schill hatte immer schon eine enge Verbindung zum Hamburger Standort von Serviceplan. Er hatte das Haus 2006 mit begründet. "Wir sind stolz darauf, unser Haus der Kommunikation in den vergangenen 13 Jahren zu einer der führenden Agenturen Hamburgs ausgebaut zu haben." Diese Arbeit möchte er nun in direkter Verantwortung fortsetzen.

Hintergrund: Im Hamburger Haus der Kommunikation von Serviceplan (CEO: Florian Haller) sind neben den Serviceplan-Kreativagenturen die Fachrichtungen PR und Design sowie die Consulting-Einheit Serviceplan Consulting Group beheimatete. Außerdem sitzen hier Mediaplus, Plan.Net UX, Neverest und hmmh. Das Haus beschäftigt über 365 Mitarbeiter und arbeitet für Kunden wie BMW, Metro, Telekom, AB InBev und neuerdings Tchibo.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.