Job des Tages: Referent (m/w/d) internationale Medien- und Öffentlichkeitsarbeit in München gesucht

25.11.2019
 
 

Das Corporate Communications Center der Technischen Universität München möchte sich verstärken. Dort wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Referent (m/w/d) für internationale Medien- und Öffentlichkeitsarbeit gesucht.

Zum Einsatz kommen wird man für die Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM). Zentrale Aufgaben sind die Recherche und Aufbereitung wissenschaftlicher Themen der MSRM für die Öffentlichkeit. Dabei geht es um die Erstellung und crossmediale Umsetzung von Texten, vor allem als Pressemitteilungen und als Online-Publikation.

Außerdem wird man internationale Medienarbeit betreiben und entsprechende Anfragen beantworten sowie die Produktion von Videos redaktionell betreuen. Die Planung und Umsetzung von Marketing-Maßnahmen beinhalten auch die redaktionelle Betreuung und Weiterentwicklung des Webauftritts der Schule.

Ideale Bewerber bringen Erfahrung von Schreiben journalistischer Texte über Wissenschaft auch für Online-Formate mit. Außerdem sollte man über ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit bei der Vermittlung komplexer Themen für unterschiedliche Zielgruppen verfügen. Kenntnisse in den Natur- und Ingenieurswissenschaften sowie im Forschungs- und Hochschulmarketing sind erforderlich.

Der Job erfordert gute Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich regelmäßig mit anderen Teams abzustimmen. Zudem muss man strukturiert arbeiten und sollte kurzfristig anfallende Aufgaben bewältigen können. In formaler Hinsicht wird ein universitärer Hochschulabschluss sowie Berufserfahrung in einer Redaktion, einer Agentur, einer Pressestelle oder ein entsprechendes Volontariat erwartet.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.