Neuer Hauptabteilungsleiter Programmplanung: Florian Kumb steigt beim ZDF auf

29.11.2019
 

Als kompetenten und kreativen TV-Manager schätzt ihn ZDF-Intendant Thomas Bellut. Florian Kumb wird Hauptabteilungsleiter Programmplanung des ZDF. Er folgt auf Martin Berthoud.

"Florian Kumb wird bei der Verknüpfung der zunehmend vielfältigen Ausspielwege neue Akzente setzen", sagt ZDF-Intendant Bellut.

Während und nach dem Studium der Medien- und Kommunikationswirtschaft in Ravensburg arbeitete Kumb seit 2007 in unterschiedlichen Funktionen für das ZDF, darunter als Produktionsleiter fiktionale Programme sowie als Programmreferent des Programmdirektors.

Seit 2018 ist Kumb als Chef vom Dienst der Programmdirektion für die Programmstrategie zuständig. Zu seinen Aufgaben zählte die Steuerung des Innovationsmanagements sowie der Genre-, Marken-, Protagonisten-, Online- und Produzenten-Strategie der Programmdirektion.

Der bisherige Hauptabteilungsleiter Programmplanung des ZDF, Martin Berthoud, geht zum 1. April 2020 in den Ruhestand.

"Martin Berthoud hat mit seiner Arbeit maßgeblich zum Programmerfolg und zur Markführerschaft des ZDF beigetragen. Als Vorsitzender des Aufsichtsrates der AGF Videoforschung hat er zudem maßgeblich den Aufbau einer konvergenten Bewegtbildmessung auf dem deutschen Markt vorangetrieben. Ich danke ihm für seine mehr als 33-jährige erfolgreiche Tätigkeit", würdigt Thomas Bellut den langjährigen Hauptabteilungsleiter.

Hintergrund: Die Hauptabteilung Programmplanung des ZDF umfasst die Medienforschung, die internationale Programmbeobachtung, Programm-IT, Programmwirtschaft, Produktionsplanung, Sendeleitung sowie die Planungsredaktion für das ZDF-Hauptprogramm und die Koordination der Bouquet-Planung für die Programmfamilie des ZDF.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.