Beim Feinschmecker: Madeleine Jakits übergibt Chefredaktion an Deborah Gottlieb

03.12.2019
 

Madeleine Jakits reicht Mitte Januar die Chefredaktion des Magazins für kulinarische Lebensart, Der Feinschmecker, an ihre Stellvertreterin Deborah Gottlieb weiter. Warum Verleger Thomas Ganske Jakits als Institution bezeichnet.

Madeleine Jakits soll dem Hamburger Jahreszeiten Verlag und dem Feinschmecker als Herausgeberin eng verbunden bleiben. Sie gehört der Feinschmecker-Redaktion seit über dreißig Jahren an. 1988 wechselte sie als Redakteurin aus dem Foodressort der "Brigitte" (G+J) in gleicher Funktion zum Gourmet-Magazin aus dem Jahreszeiten Verlag. 1994 wurde sie stellvertretende Chefredakteurin und übernahm 1997 die Chefredaktion von Wolf Thieme. Sie verantwortete das Magazin danach über 22 Jahre.

Verleger Thomas Ganske: "Wie Der Feinschmecker selbst ist Madeleine Jakits eine Institution - in der Medienbranche genauso wie in der Gastronomie und Hotellerie sowie in der Wein- und Foodszene und bei allen anderen, für die Der Feinschmecker die erste und wichtigste Quelle für kulinarische Themen ist. Ich freue mich, dass wir diese vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Deutschlands renommiertester Gourmet-Botschafterin als Herausgeberin fortsetzen."

Deborah Gottlieb gehört der Redaktion Der Feinschmecker seit 2005 an. Sie wechselte damals von der Weltgruppe (ASV) in das Reiseressort des Gourmet-Magazins, welches sie bis heute als Ressortleiterin führt. 2015 wurde Gottlieb zusätzlich stellvertretende Chefredakteurin. Sie verantwortet in der Redaktion darüber hinaus den Launch von Feinschmecker.de.

Sebastian Ganske, der als Zeitschriftenvorstand auch für Der Feinschmecker verantwortlich, sagt über die neue Chefin: "Deborah Gottlieb steht für Kontinuität und eine konsequente evolutionäre Weiterentwicklung von Magazin und Marke gleichermaßen. Sie hat eine exzellente Redaktion an ihrer Seite und ich bin überzeugt davon, dass sie mit ihrem kompetenten Team die Erfolgsgeschichte von Der Feinschmecker
fortschreiben wird."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.