Augsburger Allgemeine: Warum Gregor Peter Schmitz fünf neue Mitglieder in die Chefredaktion aufnimmt

 

Nun steht das Team, das künftig inhaltlich die Geschicke der Augsburger Allgemeinen steuern soll. Die fünf neuen Mitglieder der Chefredaktions sind Margit Hufnagel, Sarah Schierack, Michael Stifter, Rudi Wais und Tobias Schaumann.

Seine neuen Wirkungskreis bereits angetreten hat bekanntlich Yannick Dillinger, der zuvor in Diensten der "Schwäbischen Zeitung" stand und sich dort vor allem als Digitalstratege hervorgetan hatte (kress.de berichtete). Er ist seit 1. Dezember stellvertretender Chefredakteur der "Augsburger Allgemeinen". Ihm zur Seite steht Andrea Kümpfbeck. Sie koordiniert seit Mitte des Jahres alle Lokalausgaben der Zeitung.

Nun stockt Chefredakteur Peter Schmitz weiter auf: Neue "Mitglieder der Chefredaktion" dürfen sich ab sofort Margit Hufnagel, Sarah Schierack, Michael Stifter, Rudi Wais und Tobias Schaumann nennen. Sie komplettieren das Führungsteam und sollen die Print- und Online-Planung sowie das Ausspielen der Inhalte auf allen Kanälen koordinieren.

Gregor Peter Schmitz freut sich, dass er viel Kompetenz in der neuen Chefredaktion zusammenbringt - "digitale, analoge, auch einen weiblichen Blick auf Themen und Trends", schreibt er in einer Mitteilung "In eigener Sache" in der Zeitung. Nun will er "mit diesem tollen Team eine der erfolgreichsten deutschen Tageszeitungen auf dem Weg in die digitale Zukunft" voranbringen.

Hintergrund: Die Mediengruppe Pressedruck ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Ihr Kernprodukt ist die "Augsburger Allgemeine". Sie zählt mit einer täglichen Gesamtauflage von rund 300.000 Exemplaren zu den fünf größten deutschen Tageszeitungen. Zur Mediengruppe Pressedruck gehören auch der "Südkurier" in Konstanz und die "Main-Post" in Würzburg.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.