Job des Tages: Redaktioneller Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Online in Erfurt gesucht

10.12.2019
 
 

Der öffentlich-rechtliche Kinderkanal KiKa stockt auf. Deshalb wird in Erfurt zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Redaktioneller Mitarbeiter (m/w/d) in Bereich Online gesucht.

Zum Einsatz kommen wird man im Bereich Content-Begleitung/Telemedien. Dort geht es um das Erstellen von Konzepten, Briefings und die Ideenfindung für Sendungs- und Programm-begleitende onlinespezifische Inhalte und Präsenzen. Inhaltlich wird man sich mit den Programmredaktionen sowie mit internen und externen Partnern abstimmen.

Außerdem redigiert und erstellt man im Tagesgeschäft Texte wie Blog-Artikel, Storyboards und Wireframes oder bearbeitet Fotos, Videos und Grafiken. Dafür wird man auch Fremdmaterial oder bestehende Inhalte überarbeiten und sie für das Content-Management-System CMS Sophora aufbereiten.

Mindestvoraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind ein abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung oder Qualifikation im Online-Bereich, etwa durch eine Ausbildung als Online- oder PR-Redakteur. Unerlässlich ist, dass man Social-Media-Erfahrungen und ein ausgeprägtes Gespür für Nutzerinteressen im Netz mitbringt.

Der KiKA erwartet von den Job-Kandidaten zudem ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Neugier auf spannende Herausforderungen. Für Abend-, Wochenend- und Feiertagsdienste sollte man sich bereit und flexibel zeigen.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.