Claus Mayer löst Matthias Mumme als Traction-Chefredakteur ab

 

An den ganz großen Räder dreht ab 1. April nächsten Jahres Claus Mayer. Er wird Chefredakteur des Landtechnikmagazins Traction aus dem dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag. Was sein Vorgänger macht.

Der 35-jährige Journalist und Agrarökonom Mayer kommt aus dem Verlag. Er koordinierte im Hause dlv bislang drei Regionalredaktionen der Fachzeitschrift top agrar in Freising, Wien und Bern. Zudem war er beim Monatsmagazin top agrar Südplus hauptverantwortlich für das Print-Ressort Landtechnik sowie themenübergreifend für alle Online-Kanäle.

Claus Mayer gilt in der Branche als bestens vernetzt. Als "engagierten und leidenschaftlichen Mitarbeiter" bezeichnet ihn Christian Schmidt-Hamkens, Sprecher der Geschäftsführung im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag.

Der bisherige Amtsinhaber als Chefredakteur von Traction, Matthias Mumme, wird das Heft noch bis März 2020 leiten. Er hatte den Titel mitentwickelt und wechselt nun die Seiten. Mumme wird stellvertretender Pressesprecher und Leiter Fachpresse beim Landmaschinenhersteller Claas in Harsewinkel.

Hintergrund: Das Fachmagazin Traction wurde im November 2013 als Titel für Profis erstmalig auf der Messe Agritechnica vorgestellt. Er erscheint im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, der zu den Top-10-Fachverlagen in Deutschland zählt. Das Haus mit Hauptsitz in Hannover und Niederlassungen unter anderem in München beschäftigt rund 400 Mitarbeiter, die mehr als 40 Print- und Online-Medien zu den Themen Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Landleben herausbringen und so einen Umsatz von über 80 Mio Euro pro Jahr erwirtschaften.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.