Wolfgang Poppen, Nadja Poppen, Thomas Zehnle und Patrick Zürcher führen Badisches Pressehaus

13.01.2020
 

Wolfgang Poppen, Verleger und Geschäftsführer des Badischen Presshauses, ordnet die Unternehmensspitze neu. Was Thomas Zehnle, Patrick Zürcher und seine Tochter Nadja Poppen künftig verantworten.

Ab sofort besteht die Geschäftsführung des Badischen Pressehauses (Badische Zeitung) aus dem bisherigen Verleger und Geschäftsführer Wolfgang Poppen sowie seiner Tochter Nadja Poppen, die aktuell für Personal, Recht und Kaufmännisches zuständig ist, Thomas Zehnle (bisher Vertriebsleiter) und Patrick Zürcher (bisher Geschäftsführer Freiburger Druck).

Wolfgang Poppen als geschäftsführender Verleger ist künftig als Sprecher mit Gesamtverantwortung für die Vermarktungsstrategie der Badischen Zeitung sowie sämtlicher gesellschaftsrechtlich angebundener Firmen zuständig. Nadja Poppen verantwortet Personal und Recht sowie das neue Themenfeld "operative und strategische Kommunikation". Thomas Zehnle steuert die Vermarktungsstrategie Print und Digital mit Blick auf Privatkunden und zudem alle logistischen Geschäftsfelder sowie deren strategische Ausrichtung. Patrick Zürcher übernimmt die Bereiche Controlling, Finanzbuchhaltung sowie Druck und Versand und führt darüber hinaus IT-Entwicklung und digitale Transformation des Verbundes.

Zugleich erhalten Manfred Neufang, Geschäftsführer der Tochterfirma Digital-Topics, sowie Daniel Beckert, Geschäftsführer der Tochterfirma MediaNet, beim Badisches Pressehaus Prokura. Verlagsjustiziarin Cordula Zimmermann erhält Prokura für den Badischen Verlag. 

Der Verleger und Geschäftsführer Wolfgang Poppen sieht in der Neuaufstellung "ein klares Bekenntnis zum Unternehmen sowie zu den Mitarbeitenden, aber auch zur Zukunft der Medien insgesamt".

Hintergrund: Die Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG mit Sitz in Freiburg ist 1998 im Zuge des Ausscheidens des ehemaligen Gesellschafters Herder-Knecht aus dem Badischen Verlag sowie des Zusammenschlusses der Zeitungsproduktionen und Verlagsaktivitäten der Heinrich Rombach KG und der Poppen & Ortmann KG entstanden. Beide Unternehmen waren zu diesem Zeitpunkt bereits langjährige Gesellschafter des Badischen Verlags.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.