xxx Aufrufe

Nur halb ist nicht genug

Der Internetprovider Zaz fährt in seiner Anzeigenreihe eine Kollektion von weltberühmten Sehenswürdigkeiten auf und zeigt sie absichtlich halb unscharf. Denn abgebildet sind die Motive, die oft gesucht werden, auf Smartphones oder Tablets und das in unzureichender Qualität. Wie unschön das ist, weiß jeder Nutzer, der ein schwaches Netz hat. Die Agentur Criola Propagand aus Natal traft also mitten ins (verschwommene) Schwarze mit ihren Grafiken.

17.01.2020
Sponsor:
Zaz
Agentur:
Criola Propaganda, Natal, Brasilien
Wann und wo:
17.01.2020, Ads of the World
Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.