xxx Aufrufe

Guck mal in die Spiegel!

Der Spiegel veröffentlich auch eine Anzeigenstrecke als Teil der Kampagne. Und setzt, wie im Spot, auf die starke Wirkung der Gegensätze. So wird der Fakt abgebildet, dass jährlich wegen Überproduktion und falscher Kalkulation oder aus wirtschaftlicher Gier Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen werden, anstatt den Hunger von Hundert Millionen Menschen weltweit endlich in den Griff zu kriegen. Hinter den doppeldeutigen Spiegel-Bildern steckt die Agentur Serviceplan aus Hamburg.

19.01.2020
Sponsor:
Der Spiegel
Agentur:
Serviceplan, Hamburg
Wann und wo:
20.01.2020, Ads of the World
Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.