Bisheriger Harvard Business Manager-Macher: Christoph Seeger verstärkt Vermarkter Spiegel Media

20.01.2020
 

Dass Antonia Götsch Christoph Seeger als Chefredakteur des Harvard Business Manager ablöst, hat kress.de bereits gemeldet. Jetzt steht fest, welchen Führungsjob Seeger in der Spiegel-Gruppe künftig übernimmt.

Christoph Seeger übernimmt zum 1. März 2020 die neu geschaffene Position des Head of Content bei Spiegel Media, der Vermarktungsorganisation der Spiegel-Gruppe.

"Es war eine große Freude, 18 Jahre lang als Chefredakteur für das renommierte Magazin Harvard Business Manager und mit so großartigen Kolleginnen und Kollegen arbeiten zu dürfen. Nun habe ich Lust, noch einmal die Seite zu wechseln: vom Qualitätsjournalismus hin zum ebenso qualitätsgetriebenen Vermarktungsgeschäft der Spiegel-Gruppe", erklärt Seeger. Er freue sich sehr auf die Gestaltungsmöglichkeiten der neuen Position.

Zur Person: Christoph Seeger (53) absolvierte nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre ein Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Ab 1994 arbeitete er als Redakteur bei der Wirtschaftswoche, 1997 wechselte er zum manager magazin, wo er zuletzt als geschäftsführender Redakteur für die Rubrik Geldanlage verantwortlich war. Seit Februar 2002 ist Christoph Seeger Chefredakteur des Harvard Business Manager, der seit 1979 in der Spiegel-Gruppe erscheinenden erweiterten deutschen Ausgabe der US-Zeitschrift Harvard Business Review.

Hintergrund: André Pätzold, Leiter Spiegel Media, baut derzeit den neuen Geschäftsbereich "Concept Solutions" auf: "Wir wollen uns als Verlagspartner für Kunden positionieren, die ganzheitliche und integrierte Kommunikationslösungen suchen - von der Idee über die Kreation zum Konzept, von der Planung über die crossmediale Umsetzung bis hin zur Erfolgskontrolle. Christoph Seeger wird in diesem neuen Vermarktungsbereich als Head of Content die inhaltliche und redaktionelle Komponente verantworten."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.