Sonja Álvarez steigt zur Tagesspiegel-Redaktionsleiterin auf

 

Deutlich mehr Verantwortung gibt die DvH Medien GmbH Sonja Álvarez. Sie führt ab sofort die Redaktion des Entscheider-Briefings Tagesspiegel Background Mobilität & Transport.

Unter ihrer Leitung soll die Stellung des Tagesspiegel als Leitmedium der Hauptstadt bei den Mega-Trends Mobilität der Zukunft, vernetzte Infrastruktur und moderne Logistik weiter gestärkt werden. Bereits im Sommer 2018 hatte Álvarez das Entscheider-Briefing Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI mit aufgebaut und erfolgreich am Markt platziert.

Sie gilt als Expertin für Themen wie Künstliche Intelligenz, Datennutzung und Digitalpolitik. Von diesen Feldern hat sie als Redakteurin im Tagesspiegel-Wirtschaftsressort lange Zeit intensiv berichtet. Sonja Álvarez ließ sich einst an der Deutschen Journalistenschule in München zur Redakteurin ausbilden. Zuvor hatte sie in Göttingen und Genf unter anderem Politikwissenschaft studiert.

Als "exzellente Wahl für die Leitung" bezeichnet Mathias Müller von Blumencron, Chefredakteur des Tagesspiegel, die beförderte Kollegin. Álvarez habe "entscheidend dazu beigetragen, mit noch mehr Tiefe und redaktioneller Substanz" das Angebot zum Thema Mobilität und Transport zu begleiten und weiterzuentwickeln.

Hintergrund: Der Newsletter Tagesspiegel Background Mobilität & Transport erscheint täglich. Weitere Entscheider-Briefings gibt es zu den Themen Digitalisierung und KI, Energie und Klima sowie Gesundheit und E-Health. Sie richten sich jeweils an Top-Entscheider und Experten in Politik, Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft. Der Tagesspiegel versteht sich als Leitmedium der Hauptstadt. Er erscheint wie Die Zeit, das Handelsblatt und die WirtschaftsWoche in der DVH Medien GmbH von Dieter Holtzbrinck.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.