Job des Tages: Pressereferent/Junior Corporate Communications Manager (m/w/d) in Neckarsulm gesucht

24.01.2020
 
 

Eine Bewerbung bei Lidl lohnt sich. Am Stammsitz in Neckarsulm sucht der Discounter-Riese aktuell einen Pressereferenten/Junior Corporate Communications Manager (m/w/d).

Auf der ausgeschriebenen Stelle wird man für die Planung kommunikativer Maßnahmen im Bereich Presse- und Medienarbeit zuständig sein. Dabei liegt der Fokus auf der Beantwortung nationaler und regionaler Medienanfragen zu vielfältigen Themen wie Produkte, dem Filialbau oder der Nachhaltigkeit.

Ein wichtiger Teil der Aufgaben ist es, professionelle Beziehungen zu Medien und Stakeholdern aufzubauen, um sich so ein solides Netzwerk zu knüpfen. Außerdem muss man die tägliche Berichterstattung beobachten, analysieren und aufbereiten. Zudem wird man Pressegespräche und -konferenzen organisieren, die Lidl-Ansprechpartner im Vorfeld briefen sowie bei TV-Drehs und Fotoshootings für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Ideale Job-Kandidaten haben ein Studium mit Schwerpunkt Kommunikations- oder Medienwissenschaften, Journalismus, Publizistik oder Public Relations erfolgreich abgeschlossen. Außerdem muss man erste Berufserfahrungen in der Pressearbeit, etwa bei einem Unternehmen oder in einer PR-Agentur, nachweisen können.

Punkte sammelt man mit ausgeprägter Sprachkompetenz, dem souveränen Beherrschen der journalistischen Arbeitsweisen und mit guten Kenntnissen in der deutschen Medienlandschaft. Lidl freut sich auf Persönlichkeiten, die echte Teamplayer sind und die sich sowohl durch Ausdauer und Stressresistenz als auch die Fähigkeit auszeichnen, mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.