Loyal verpflichtet André Uzulis als neuen Chefredakteur

 

Loyal, das Magazin für Sicherheitspolitik, das in der FAZIT Communication GmbH erscheint, tauscht die Redaktionsspitze aus: André Uzulis übernimmt die Chefredaktion zum 1. März.

Der bisherige Amtsinhaber Marco Seliger ist in die Industrie gewechselt. Nun übernimmt mit Uzulis ein vielseitiger Journalist das Kommando. Der 55-Jährige hatte einst Geschichte, Politikwissenschaft und Romanistik studiert. Nach einem Volontariat bei der Braunschweiger Zeitung und Stationen unter anderem bei der Deutschen Presse-Agentur, der Deutschen Welle, der Welt am Sonntag und der Nordsee-Zeitung arbeitete André Uzulis, der sich auch promovierte, als Chefredakteur des Nordkuriers in Neubrandenburg.

Später wurde er Auslandschef der Nachrichtenagentur dapd in Berlin und berichtete zeitweise als Korrespondent aus Nordafrika. Zuletzt war der gebürtige Hannoveraner in der Unternehmenskommunikation tätig. Uzulis ist Reserveoffizier und hat bereits in den 90er Jahren als Politik-Redakteur der WamS über die Bundeswehr geschrieben. 2005 veröffentlichte er ein Buch zur politischen Geschichte der Bundeswehr.

Als "ausgewiesenen Fachmann für Sicherheitspolitik" bezeichnet Wolfgang Wehrend den Nezugang. Wehrend ist Loyal-Herausgeber und Vizepräsident für Kommunikation und digitale Transformation des Reservistenverbands.

Hintergrund: Loyal erscheint elfmal im Jahr und geht an die Mitglieder des Reservistenverbands und an Bundestagsabgeordnete sowie Leser innerhalb der Bundeswehr und der sicherheitspolitischen Szene in Deutschland. Das Magazin wird von der FAZIT Communication GmbH, einem Tochterunternehmen der FAZ, publiziert. Geschäftsführer von FAZIT ist Peter Hintereder. Er streicht vor allem die Berufs- und Führungspraxis von Uzulis heraus.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.