Mathias Glatter löst Christian Scholz als CEO von Initiative ab

 

Nach nur dreieinhalb Jahren ist der bisherige Chef der Mediaagentur Initiative schon wieder auf dem Absprung. Der bisherige COO Mathias Glatter übernimmt den CEO-Posten vom scheidenden Topmanager Christian Scholz.

Allerdings wird Glatter den Führungsposten nur interimsweise übernehmen. Scholz soll es wieder nach Frankfurt ziehen. Initiative hat ihren Hauptsitz in Hamburg.

An der Spitze der Mediaagentur wird Mathias Glatter in seiner neuen Übergangsfunktion von einem erfahrenen und breit aufgestellten Management Board unterstützt: Axel Wiehler ist dort als Geschäftsführer für die Kunden und den Vertrieb verantwortlich. Geschäftsführer Bastian Schwärmer kümmert sich um Fragen der digitalen Kommunikation. Den Finanz-Bereich verantwortete die Prokuristin Michaela Mamczinski, die bereits seit über 20 Jahren bei Initiative an Bord ist.

Ergänzt wird das Board durch die Geschäftsleiter Christian Jonas Lea, der sich als Head of Strategy um Beratungsthemen kümmert, sowie die Geschäftsleiterin Daniela Jessen. Sie führt internationale Kunden und ist für das Business Development und das Marketing zuständig.

Mathias Glatter ist selbst ein altgedienter Mitarbeiter des Hauses: Er führt seit 2014 das operative Geschäft der Hamburger Mediaagentur.

"Christian hat in den letzten Jahren maßgeblich zum Umbau und Wachstum der Agentur beigetragen", lobt Thorsten Schulz, CEO der Muttergesellschaft IPG Mediabrands, den scheidenden CEO Christian Scholz. "Initiative ist unter seiner Führung um 50 Prozent gewachsen."

Hintergrund: Initiative zählt zu den Top-10-Mediaagenturen in Deutschland. Sie gehört zum IPG-Netzwerkt mit 2800 Kollegen in 85 Ländern. Intiative Hamburg beschäftigt 328 Mitarbeiter.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.