Diese 10 Köpfe sind jetzt gefragt: Salah-Eldin, Gutjahr, Knop, Reichart, Pollmann, Pantelouris, Wegner, Seeger, Glatter, Wolter

11.02.2020
 

Wir konnten wieder Profile aus der kress-Personendatenbank Köpfe mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Diese 10 Seiten sind derzeit besonders populär.

Die Stellvertretende Chefredakteurin und Produkt- und Innovationschefin der dpa, Niddal Salah-Eldin, verstärkt ihre Digitalmannschaft. Jörg Pfeiffer kommt von Google und Theresa Rentsch wechselt von Axel Springers Welt zu dpa. Was Salah-Eldin derzeit bei der dpa entwickelt. Zur Meldung.

Bei seinem Abschied vom BR kochten die Emotionen hoch. Jetzt beginnt für Richard Gutjahr ein neues Kapitel: In Gabor Steingarts Firma Media Pioneer ist Gutjahr Experte und Co-Host des "Tech Briefing"-Newsletters. Zugleich berät er die Redaktion im Bewegtbild. Zur Meldung.

Mit der Berufung Carsten Knops ins Herausgebergremium will die FAZ "die strategisch große Bedeutung, die sowohl die digitale Transformation als auch die Präsenz in der Rhein-Main-Region für die Zeitung haben" unterstreichen. Knop ist bislang FAZ-Digitalchef. Zur Meldung.

RTL-Chef Bernd Reichart meint: "Wenn man Kreativen das Vertrauen gibt, dass sie auch mal danebenliegen können, steigt die Wahrscheinlichkeit, einen Treffer zu landen. Diese Haltung, mehr Risiken einzugehen, tragen wir ins Unternehmen, nicht nur im Programmbereich." Zur Meldung.

kress.de meldete im Januar exklusiv die neue "GQ"-Führung: André Pollman wird als Chief Creative Director sowohl den Content- als auch den Business-Bereich der Condé-Nast-Marke verantworten. Joko Winterscheidt und Michalis Pantelouris unterstützen ihn. Zur Meldung.

Warum SWMH-Chef Christian Wegner eine Achtsamkeits-Plattform kauft? "Der Erwerb der 7Mind GmbH ist für uns Basis zur Schaffung einer digitalen Gesundheitsplattform", so Wegner. Der ehemalige ProSiebenSat.1.-Manager will weiter in diesen Bereich investieren. Zur Meldung.

Christoph Seeger übernimmt zum 1. März 2020 die neu geschaffene Position des Head of Content bei Spiegel Media, der Vermarktungsorganisation der Spiegel-Gruppe. 18 Jahre lang wirkte Seeger als Chefredakteur für das renommierte Magazin Harvard Business Manager (gehört ebenfalls zur Spiegel-Familie). Zur Meldung.

Bei Initiative gibt es einen Führungswechsel: CEO Christian Scholz verlässt das Unternehmen. Interimsweise übernimmt Mathias Glatter das Ruder. Er steuert seit 2014 das operative Geschäft der Hamburger Mediaagentur. Zur Meldung.

Die größte Koch-Community Europas entwickelt sich weiter – zu einem "Spotify für Rezepte" mit personalisierter Startseite, verstärkter Datenorientierung und digitaler Einkaufsliste. Warum die Chefkoch-Macher um Arne Wolter, Chief Digital Officer von G+J, ein funktionierendes Konzept verändern und wie sie dabei vorgehen, hat kress pro analysiert. Zur Meldung.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personendatenbank Köpfe ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den Köpfen finden Sie hier.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem "kressexpress". Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.