Ex-DSF-Geschäftsführer Zeljko Karajica verlässt ProSiebenSat.1 - Thomas Port steigt auf

 

Die Umbaumaßnahmen bei ProSiebenSat.1 ziehen weitere Kreise: Nun geht Zeljko Karajica, Vorsitzender der 7Sports-Geschäftsführung, der auch schon DSF-Chef war, von Bord. Thomas Port rückt stattdessen nach.

Thomas Port, der als ausgewiesener Digital-Sales- und Sportvermarktungs-Experte gilt, wird zum 1. März Co-Geschäftsführer von 7Sports neben Stefan Zant. Port verlässt dafür den hauseigenen Vermarkter SevenOne Media. Zusammen mit Zant wird er das operative Geschäft der Sportbusiness-Unit in einer Doppelspitze führen.

Mit viel Erfahrung im Rücken verlässt dagegen Zeljko Karajica, vor seinem Wechsel zu ProSiebenSat.1  unter anderem Leiter Creative Services beim Sky-Vorläufer Premiere sowie später Geschäftsführer des Deutschen Sport Fernsehens (heute: Sport1) und von Constantin Sport Medien, das Haus. 2012 wurde Karajica Geschäftsführer und COO von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, 2016 zusätzlich Geschäftsführer von 7Sports.

"Zeljko Karajica hat das Thema Sport bei ProSiebenSat.1 mit zahlreichen innovativen Ansätzen auf ein völlig neues Level gehoben", sagt Wolfgang Link, Co-CEO Entertainment der ProSiebenSat.1 Media SE. Wohin es Zeljko Karajica nun zieht, ist noch unklar.

Hintergrund: Die ProSiebenSat.1-Unit 7Sports versteht sich als integriertes Sport-Ökosystem. Vom Rechte-Erwerb über neue digitale Plattformen, innovative Sportproduktionen, das Sportler-Management bis hin zu Veranstaltungen will man dort die gesamte Wertschöpfungskette abdecken.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.