Madsack macht Jörn Radel zum Nordbrief-Geschäftsführer

 

Eben erst wurde bekannt, dass Jörn Radel Funke verlässt. Nun steht auch seine neuer/alter Arbeitgeber fest. Der Madsack-Rückkehrer wird als Geschäftsführer von Nordbrief das Postgeschäft in Lübeck und Kiel leiten.

Seinen neuen Posten tritt Radel im Juli an. Dann wird er direkt an Lars Rehmann, den Kornzernbereichsleiter Post bei Madsack, berichten.

Nach 20 Jahren auf leitenden Positionen im Logistik-Bereich der Bauer Media Group war Jörn Radel 2016 erstmalig zur Madsack Mediengruppe gewechselt. Dort verantwortete er damals an der Seite von Lars Rehmann unter anderem die Postproduktion und -logistik der Citipost GmbH in Hannover. Bis zuletzt war er Geschäftsführer der Funke Logistik Hamburg GmbH, wo er zum 31. Mai ausscheidet (kress.de berichtete).

Als "ausgewiesenen Logistikexperten mit langjähriger Erfahrung in der Dienstleistungs- und Prozessoptimierung", begrüßt ihn Rehmann zurück an Bord. Radel folgt auf Dennes Herm, der die Nordbrief GmbH verlassen hat, um sich den berühmten "neuen beruflichen Herausforderungen" zu stellen.

Hintergrund: Die Nordbrief GmbH gilt als die größte private Post-Allianz in Norddeutschland. Sie ist Teil des Post-Verbunds der Madsack Mediengruppe, die unter anderem auch die Citipost und die LVZ Post betreibt. Madsack hat 15 Zeitungstitel, das RedaktionsNetzwerk Deutschland, reichweitenstarke Digitalangebote sowie 28 Anzeigenblätter im Portfolio. Madsack-Geschäftsführer sind Thomas Düffert, Christoph Rüth und Adrian Schimpf.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.