Job des Tages: Die Badischen Neuesten Nachrichten suchen einen Redakteur Newsletter (m/w/d) in Karlsruhe-Neureut

26.02.2020
 
 

Die traditionsreichen Badischen Neuesten Nachrichten befinden sich derzeit auf Expansionskurs und stellen kräftig ein. Für den Standort Karlsruhe-Neureut wird ab sofort ein Redakteur Newsletter (m/w/d) gesucht.

Auf der Stelle wird man die redaktionellen Newsletter des Hauses planen und kuratieren sowie dafür Texte schreiben. Außerdem gilt es, neue journalistische Mail-Angebot für die Redaktion zu entwickeln und dafür das Autoren-Team einzubinden.

Im Tagesgeschäft setzt man sich dafür ein, die Reichweite der Newsletter der Badischen Neuesten Nachrichten zu steigern und so immer mehr Menschen in der Region die journalistische Arbeit des Hauses nahe zu bringen. Innerhalb der Online-Redaktion wird man auch im Schichtbetrieb mitarbeiten.

Für die ausgeschriebene Stelle muss man schnell, stilsicher und zielgruppengerecht schreiben können. Dabei wird man die Themen zuverlässig gewichten und regionale Zusammenhänge im Blick behalten sowie strategisch denken. Den Erfolg der Newsletter-Angebote muss man anhand verschiedener Kennzahlen analysieren und die Angebote daraus weiterentwickeln.

In formaler Hinsicht wären für den Job ein abgeschlossenes Hochschulstudium, ein Volontariat und erste Berufserfahrungen wünschenswert. Das Haus zeigt sich aber auch Bewerbern mit vergleichbaren Qualifikationen gegenüber offen.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.