Augstein holt Grassmann als Chefredakteur zum Freitag zurück - Angele scheidet aus Führung aus, Puschner steigt auf

26.02.2020
 

In den vergangenen drei Jahren war er Geschäftsführer des Hamburger Abaton Kinos. Jetzt kehrt Philip Grassmann als Chefredakteur zum "Freitag" zurück. Michael Angele scheidet aus der Chefredaktion aus, Sebastian Puschner steigt auf.

Philip Grassmann startet am 16. März als Chefredakteur und V.i.S.d.P. der Wochenzeitung "der Freitag". Er war im März 2017 nach neun Jahren aus der "Freitag"-Chefredaktion ausgeschieden und führte in der Zwischenzeit ein Hamburger Kino (kress pro hat ihn jüngst dazu interviewt). Zuvor arbeitete Grassmann als Berlin-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung.

Verleger Jakob Augstein freut sich, Philip Grassmann "mit seinen großen Qualitäten als Blattmacher" erneut für die Zeitung gewonnen zu haben. Augstein bleibt weiter Mitglied der Chefredaktion.

Weitere Top-Personalien beim "Freitag": Michael Angele scheidet aus der Chefredaktion aus, bleibt aber der Zeitung als Redakteur für besondere Aufgaben erhalten.

Stellvertretender "Freitag"-Chefredakteur wird Sebastian Puschner, der auch weiterhin die Ressorts Politik und Wirtschaft leiten wird. Puschner wurde an der Deutschen Journalistenschule in München ausgebildet und ist seit 2014 Teil der "Freitag"-Redaktion.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.