Exklusiv: Die angesagtesten Arbeitgeber der Medienbranche

02.03.2020
 

kress pro zeigt innerhalb seines exklusiven Arbeitgeber-Rankings die angesagtesten Arbeitgeber der Medienbranche im Jahr 2020. Zur Liste. 

Das von kress pro exklusiv veröffentlichte Arbeitgeber-Ranking für die Medienbranche basiert auf den Daten der größten europäischen Bewertungsplattform kununu.com.

Vor einem Jahr waren es erst 504.000, inzwischen ist die Zahl der Profilaufrufe von Bertelsmann um nahezu die Hälfte auf rund 733.000 gestiegen. Die vielen Klicks auf Kununu sind ein erfreuliches Signal: Bewerber und Beobachter interessieren sich für Bertelsmann, es gehört zu den angesagtesten Unternehmen. Das bestätigt auch ein branchenübergreifender Vergleich: Autohersteller wie Daimler mit drei Millionen und BMW mit 1,6 Millionen Aufrufen liegen noch weit vor Bertelsmann, aber selbst Hochkaräter wie SAP (677.000), Microsoft Deutschland (448.000) und Beiersdorf (258.000) kommen erst deutlich dahinter.

17 Medienunternehmen auf der "kress pro"-Liste weisen eine sechsstellige Zahl an Abrufen auf. Erster Bertelsmann-Verfolger ist Sky Deutschland mit 404.222, gefolgt von den dicht beieinanderliegenden Hubert Burda Media (331.000) und ProSiebenSat.1 Media (324.000) sowie Axel Springer (277.000) auf Platz fünf. Insgesamt vier Fernsehsender schaffen es in die Top 10, wobei Euvia Travel Sonnenklar. TV mit gut 217.000 Abrufen als Neunter überraschend weit vorn landet.

Wir zeigen Ihnen die Top 10:

1. Bertelsmann - Personalchef Immannuel Hermreck - 732.991 Profilaufrufe

2. Sky Deutschland - Danja Frech - 404.222

3. Hubert Burda Media - Katharina Herrmann - 330.817

4. ProSiebenSat.1 Media - Christine Scheffler - 324.068

5. Axel Springer SE - Florian Klages - 276.574

6. Burda Services - 222.057

7. Focus Magazin - 219.009

8. Mediengruppe RTL Deutschland - Dirk Rauser - 218.450

9. Euvia Travel Sonnenklar.TV - 217.400

10. Gruner + Jahr - Günter Maschke - 215.796

...

Sie möchten die vollständige Top-30 der angesagtesten Arbeitgeber der Medienbranche einsehen und gleichzeitig checken, wie gut deutsche Medienunternehmen von ihren Mitarbeitern bewerten werden? Dann bestellen Sie bitte die kress pro-Ausgabe 1/2020 mit dem großen Arbeitgeber-Ranking in unserem Shop.

Ein kress pro-Abo können Sie in unserem Shop ebenfalls abschließen. Es bietet Ihnen unlimitierten Zugriff auf mehr als 200 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie und mehr als 50 Strategie-Gespräche mit den Top-Leadern der Branche. 40 Dossiers sind zudem im Abo inklusive.

Sie sind bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte unter Mein kress ein und lesen das aktuelle E-Paper.

kress pro - das Magazin für Führungskräfte in Medien - erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer. Chefredakteur ist Markus Wiegand.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.