Nach Ende des Joint-Ventures mit Springer: Dirk Wiedenmann steuert Funkes neue Vermarktungseinheit

12.03.2020
 

Geschäftsführer Andreas Schoo verspricht sich, "ganz neue Möglichkeiten". Die Funke Mediengruppe baut eine frische Vermarktungs-Unit auf. Neuzugang Dirk Wiedenmann spielt dabei die Hauptrolle.

Die Funke Mediengruppe baut ihre Unit Funke Sales ab sofort zum Full-Service-Vermarkter für das komplette Zeitschriften- und Regionalmedien-Portfolio aus. Das bisherige Vermarktungsbündnis Media Impact hatten die Joint-Venture-Partner Axel Springer und Funke einvernehmlich gekündigt (kress.de berichtete). In einzelnen Bereichen wird Funke aber noch weiter mit Media Impact zusammenarbeiten. 

Aufgebaut und geleitet wird die neue Einheit von Dirk Wiedenmann, Gesamtvermarktungsleiter von Funke. Hauptsitz der Zeitschriftenvermarktung ist Hamburg, weitere Teams arbeiten an den Standorten Essen, Düsseldorf, Frankfurt und München. 

Zur Person: Dirk Wiedenmann hat erst im Januar 2020 bei Funke angefangen (kress.de berichtete). Der studierte Agrar-Ingenieur Dirk Wiedenmann leitete zuvor bei der Bauer Media Group seit 2014 die Anzeigen- und Onlinevermarktung. Seit 2018 war er zudem Mitglied der deutschen Geschäftsführung und zusätzlich für das Digitalgeschäft verantwortlich. Davor führte er ab 2009 als Vorsitzender der Geschäftsführung und Vorstand der AG das Deutschlandgeschäft von Ströer. Seine Karriere startete der Rheinländer 1990 im Bereich Sales, Trade Marketing und später Media bei Effem, dem deutschen Tochterunternehmen von Mars Inc. Im Jahr 2000 wurde er Geschäftsführer für die DACH-Region des internationalen Agenturnetzwerks Initiative Media (IM), wo er sich ab 2006 als COO für die Regionen Europa, Middle East und Afrika verantwortlich zeichnete.

"Alles aus einer Hand - ich freue mich, dass wir mit eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine für unsere Anforderungen und Wünsche optimale Vermarktungs-Unit aufbauen werden, das gibt uns ganz neue Möglichkeiten", betont Funke Geschäftsführer Andreas Schoo. "Mein großer Dank gilt dem gesamten Team von Media Impact. Wir haben gemeinsam viel erreicht. Ich freue mich, dass uns die Kolleginnen und Kollegen auch in Zukunft unterstützen werden."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.