Wir und Corona: stern, Geo und Capital bündeln redaktionelle Kräfte

18.03.2020
 

Mit einer Inhalte-Kooperation von stern, Geo und Capital bündelt der Verlag Gruner + Jahr die redaktionellen Kräfte seiner Gesellschafts-, Wissens- und Wirtschaftsmagazine. Auch die Mediengruppe RTL, die wie G+J zu Bertelsmann gehört, hilft mit.

Der stern reagiert auf hohen Informationsbedarf in Zeiten von Corona und weitet die Berichterstattung aus: Das Wochenmagazin, ein Sonderheft, stern Digital sowie ein täglicher Podcast sollen Leser mit minutenaktuellen News über einordnende Stücke bis hin zu Hintergründen bedienen. Der Verlag Gruner + Jahr bündelt dazu die redaktionellen Kräfte von stern, Geo und Capital - und erhält auch Unterstützung aus der Bertelsmann-Familie. 

In seinem digitalen Bezahlangebot stern Plus macht der stern den User*innen alle Printstücke zu Corona aus stern, Capital und Geo sofort zugänglich, die normalerweise zuerst in den Printausgaben der Magazine erschienen wären.

Der stern (13/2020) kommt in dieser Woche früher heraus. Dort, wo eine kurzfristige Auslieferung möglich sei, werde das Heft bereits am heutigen Mittwoch an den Kiosken liegen, so G+J. Das ePaper steht bereits seit 10:00 Uhr zur Verfügung. Die Titelzeile: "CORONA 2020. Das Jahr, in dem alles anders wird". 

In einem täglichen Podcast "Wir und Corona" informiert stern-Redakteur Florian Güßgen von Mittwoch an jeden Abend über die aktuelle Lage, spricht mit Denkern und Entscheidern Deutschlands und mit Menschen, die sich besonders für eine konstruktive Bewältigung der Krise einsetzen. Die Mediengruppe RTL beliefert das Format mit O-Tönen. Außerdem werden die Leserinnen und Leser von stern.de dazu aufgerufen, per Sprachnachricht von ihren eigenen Erfahrungen zu berichten.

Am kommenden Montag (23. März 2020) erscheint ein Stern-Sonderheft. Es will neueste Erkenntnisse aus der Virologie liefern und sich mit möglichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Krise beschäftigen. Die Inhalte entstehen in Zusammenarbeit der Redaktionen von stern, Geo und Capital.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.