Bild-Führungskraft Mathias Meier wechselt zu CH Media

 

Das Schweizer Medienunternehmen CH Media, das aus einem Joint Venture der NZZ-Mediengruppe und AZ Medien hervorging, angelt sich eine Führungskraft von Axel Springer: Mathias Meier wird Anfang Juli neuer Chief Product Officer in der Geschäftsleitung Publishing.

Das Haus, das als eines der führenden Medienunternehmen der Schweiz gilt, baut derzeit radikal um und fokussiert sich auf die Strategie "CH Media 2025", die den Publishing-Bereich weiter digital transformieren und den Ausbau der Entertainment-Angebote vorantreiben soll.

In diesem Zuge wird ein neuer Chief Operating Officer installiert. Diese Position wird zum 1. April Roland Kühne, bisher Leiter Operations, Technologie & Integration, übernehmen. In seinen neuen Verantwortungsbereich fallen dann zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben neu die sogenannte Digital Performance Unit, die Web-IT, die digitalen Job-Plattformen sowie das Parenting-Portal Swissmom.

Im Publishing-Bereich von CH Media, zu dem die Bezahlzeitungen sowie die Anzeiger zählen, kriegt Neuzugang Mathias Meier einen großen Aufgabenbereich. Er soll mittelfristig die Print-Zeitungen in digitale Angebote überführen, außerdem soll er neue Chancen, die die Digitalisierung bietet, nutzbar machen.

Der 39-jährige Meier kommt von Axel Springer, wo er zuletzt Leiter Produktentwicklung Bild war. Bei der größten deutschen Boulevardzeitung hatte er zuletzt maßgeblich an einer Vielzahl von digitalen Initiativen mitgewirkt. Meier studierte Informationstechnologie und Gestaltung an der Hochschule Lübeck und stand 16 Jahre in Bild-Diensten.

Mathias Meier zieht bei seinem neuen Arbeitgeber in die Geschäftsleitung des Bereichs Publishing von CH Media ein. Dort trifft er auf Pascal Hollenstein, Leiter Publizistik, sowie Jürg Weber, Leiter Nutzmarkt.

Allerdings wird sich der 62-jährige Weber zum 30. September dieses Jahres verabschieden. Er war auch stellvertretender CEO. Ab Oktober 2020 wird er eine neue Rolle als Senior Advisor von CH Media wahrnehmen und das Unternehmen witerhin auf ausgewählten Projekten vertreten.

Jürg Webers Aufgaben im Bereich Nutzermarkt werden ab Herbst 2020 von Dietrich Berg übernommen. Das Unternehmensleitungsmitglied erhält dann diese Aufgaben neu dazu, neben dem aktuell bereits von ihm geführten Bereichen Werbemarkt und Anzeiger.

Hintergrund: CH Medien ist eines der führenden Medienunternehmen der Schweiz, das 2018 als Joint Venture der NZZ-Mediengruppe und der AZ Medien entstand. Es bündelt vor allem regionale Medienmarken und beschäftigt rund 2200 Mitarbeiter. Mit ihren Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften sowie TV- und Radiostationen erreicht CH Media täglich rund 2 Mio Nutzer in der deutschsprachigen Schweiz. Im November vergangenen Jahres wurde bekannt, dass Digital-Geschäftsführer Peter Neumann von Bord geht (kress.de berichtete). Nach den Abgängen von Neumann (Ende April) und Jürg Weber (Ende Septemer) hat die Unternehmensleitung von CH Media dann sieben Mitglieder. CEO ist Axel Wüstmann.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.