Wie TV-Produktionsfirmen jetzt auf die Solidarität in der Branche bauen können

 

Konstruktive Lösungen für die Folgen der Corona-Krise in der deutschen Fernsehbranche sind gefragt. Henning Tewes, COO Programm Affairs bei der Mediengruppe RTL, lädt deshalb zu einem Runden Tisch nach Köln ein.

Zum "solidarischen Austausch", wie es bei der Mediengruppe RTL heißt, werden Vertreter von Produktionsfirmen, von der Produzentenallianz, des öffentlich-rechtlichen sowie privaten Rundfunks und natürlich Politiker erwartet. Es soll am 11. Mai in Köln darum gehen, Lösungen für den Schutz von Produktionsfirmen zu entwickeln.

"Wir verstehen ihre Nöte und Ängste um ihre wirtschaftliche Existenz sehr gut und nehmen diese ernst", sagt Henning Tewes. "Wir versuchen täglich, individuelle Lösungen partnerschaftlich zu erarbeiten und ermutigen alle Produktionspartner zu verantwortungsvollem Handeln, insbesondere zur Ausschöpfung jeglicher Hilfen der öffentlichen Hand. Unsere Einladung soll ermöglichen, mit Produzenten, Produzentenallianz, Senderverantwortlichen und Politik an einem 'Tisch' zu sitzen. Damit möchten wir auch ein Zeichen für eine Zeit nach Corona setzen", so der oberste Produktionschef der Mediengruppe RTL.

Welche Form der "Runde Tisch" genau haben wird, steht noch nicht fest. Er soll "in geeigneter Form unter Einhaltung aller Vorgaben angesichts des Covid 19 Virus stattfinden", heißt es in Köln. Das Branchentreffen soll den traditionellen Produzentenempfang ersetzen, der üblicherweise als wichtigstes Netzwerk-Event der Branche gilt.

Hintergrund: Die Mediengruppe RTL unter CEO Bernd Reichart, der Mutterfirma über den deutschen Sendern wie RTL, Vox, Nitro und ntv, hat bei eigenen Produktionen den Partnern bereits Sofortmaßnahmen in Aussicht gestellt. "Jeweils nach Einzelfallprüfung" werden man "einen signifikanten Anteil der angefallen Mehrkosten bei Lieferverzug durch Covid 19" übernehmen, heißt es in Köln.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.