Job des Tages: Deutscher Ärzteverlag sucht einen Redakteur (m/w/d) für Print und Online in Berlin

 

Der Deutsche Ärzteverlag, einer der führenden medizinischen Fachverlage im deutschsprachigen Raum, stockt auf. Für den Einsatz ab dem 1. Mai wird in Berlin ein Redakteur (m/w/d) für Print und Online gesucht.

Zum Einsatz kommen wird man im Redaktionsteam des "Ärzteblattes". Die Hauptaufgabe dort liegt in der Recherche und der Erarbeitung von Beiträgen. Diese betreffen schwerpunktmäßig die Bereiche Gesundheitspolitik und Digitalisierung.

Dafür wird man journalistische Inhalte, auch von externen Autoren und Agenturen, akquirieren, redigieren, erstellen und veröffentlichen. Unerlässlich ist es dabei, dass man ein freies Autorenkollektiv souverän koordiniert und die Kontakte pflegt. Zusammen mit der Redaktionsleitung wird man zudem an der inhaltlichen Konzeption, Planung und Weiterentwicklung des Print- sowie Online-Auftritts arbeiten.

Bewerber dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sympathischen Team freuen. Der Verlag legt Wert auf Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeiten unter Berücksichtigung der Work-Life-Balance.

Um sich für die Stelle zu qualifizieren, muss man einen fachgerechten Studienabschluss oder einen vergleichbaren Hintergrund sowie fachjournalistische Erfahrungen nachweisen können. Neben sehr guten Deutsch- sind auch gute fachspezifische Englischkenntnisse erforderlich. Gefragt ist ein Organisationstalent, das sich durch Einschätzungsstärke in Fachfragen auszeichnet.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von newsroom.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.