A+E Networks Germany verstärkt sich mit Kristina Freymuth im Top-Management

 

Rechtlich auf der sicheren Seite ist ab sofort die Führungsetage von A+E Networks Germany in München. Kristina Freymuth wird Senior Director Legal des Pay-TV-Hauses mit den Sendern History sowie Crime + Investigation.

Die erfahrene Juristin wird damit Mitglied im Mangement-Teams unter Führung von Kathrin Palesch, Geschäftsführerin von A+E Networks Germany. An sie wird Freymuth direkt berichten.

Auch weiterhin wird Freymuth die Hearst Corporation bei ihren geschäftlichen Aktivitäten im deutschsprachigen Raum vertreten. A+E Networks Germany ist eine 100-prozentige Tochter von Hearst.

Kristina Freymuth muss sich in ihr neues Aufgabengebiet vermutlich nicht allzu lange einarbeiten. Sie verfügt über umfangreiche Kenntnisse aller relevanten Rechtsgebiete rund um Pay- und Free-TV-Fragen. Bislang stand sie in Diensten von NBC Universal International Networks. Im Rahmen eines Management-Agreements vertrat die Anwältin auch zu ihren NBC-Universal-Zeiten bereits früher die Interessen von A+E Networks.

2011 kam Freymuth zu NBCU, wo sie zuletzt den Bereich Legal & Business Operations verantwortete. Vor dieser Zeit war sie bei ProSiebenSat.1, wo sie als Rechtsanwältin Künstler- und Moderatorenverträge für die gesamte Sendergruppe sowie das Freelance-Management für Redseven Entertainment betreute. Zuvor wirkte sie für Constantin Entertainment.

Hintergrund: A+E Network Germany betreibt und vermarktet im deutschsprachigen Raum die Pay-TV-Sender History sowie Crime + Investigation. Geschäftsführein ist Kathrin Palesch. Weitere Mitglieder der Führungsspitze sind neben Neuzugang Kristina Freymuth Sebastian Wilhelmi als Senior Director Marketing and Partnerships sowie Emanuel Rotstein, Senior Director Programming.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.