Lennart Libercka bekommt weitere Führungsaufgaben bei Springer-Plattform finanzen.net

07.04.2020
 

Er war zuvor COO und Mitglied der Geschäftsleitung von finanzen.net. Lennart Libercka ist seit März weiterer Geschäftsführer des Finanzportals von Axel Springer. Welche zusätzliche Verantwortung Libercka übernimmt.

Lennart Libercka (35) wird gemeinsam mit den beiden anderen Geschäftsführern Jens Ohr (41) und Peter Schille (41) das operative Geschäft führen und den Fokus auf Wachstumsprojekte der Angebote im deutschsprachigen Raum sowie des Gemeinschaftsprojekts Markets Insider mit Insider Inc. in den USA legen. 

Lennart Libercka: "Wir möchten das weitere Wachstum unserer finanzen.net-Plattformen in der DACH-Region und von Markets Insider in den USA mit forcieren. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Team diese zusätzliche Verantwortung zu übernehmen."

Zur Person: Der studierte Diplom-Medienwirt begann seine berufliche Laufbahn 2011 als Trainee bei Axel Springer, bevor er als Beteiligungsmanager u.a. für idealo, Zanox (heute Awin) und die Bonial-Gruppe tätig war. Bei finanzen.net ist Libercka bereits seit 2016 beschäftigt. Nach seiner Tätigkeit als Head of Business Development, verantwortete er unter anderem den erfolgreichen Aufbau von Business Insider Deutschland, das Produktmanagement und das Personalmanagement. 

Jens Ohr, Geschäftsführer finanzen.net, sagt zu der Top-Personalie: "Lennart Libercka ist bereits seit einigen Jahren ein integraler Bestandteil unseres Teams, in dem er diverse Projekte geführt und begleitet hat. Mit seinem Erfahrungsschatz und seiner Unterstützung werden wir weitere Wachstumsinitiativen unseres Unternehmens fördern und stärken. Ich freue mich, die Erfolgsgeschichte von finanzen.net mit Lennart Libercka, als Geschäftsführer, auch in Zukunft fortzuschreiben." 

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.