Kristina Fischer und Vienna Gerstenkorn führen ab sofort Food & Farm

 

Food & Farm, der beliebte Publikumstitel aus dem dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, hat eine neue Doppelspitze erhalten: Kristina Fischer wird Objektleiterin der Zeitschrift, Vienna Gerstenkorn übernimmt die Chefredaktion.

Das neue weibliche Führungsteam will einen starken digitalen Ansatz verfolgen und damit den zweimonatlichen Titel weiter nach vorn bringen. Die 33-jährige neue Chefredakteurin Gerstenkorn kennt das Haus bestens. In den vergangenen fünf Jahren arbeitete sie als Redakteurin für das dlv-Wochemagazin Land & Forst. Auch dort hat die studierte Agrarwissenschaftlerin viele neue Ideen eingebracht und unter anderem redaktionsseitig den Aufbau einer digitalen Ausgabe begleitet. Nun will sie Food & Farm in eine digitale Zukunft führen.

Die 31-jährige Kristina Fischer ist ebenfalls ein Eigengewächs des Verlags. Sie steht seit 2015 in Diensten des dlv, zuletzt als Leiterin Unternehmenskommunikation. Die studierte Betriebswirtin mit landwirtschaftlichem Hintergrund wechselt in den Verlagsbereich Bienen, Garten und Küche, wo sie nun auch die stellvertretende Leitung des Verlagsbereichs übernimmt. Sie möchte sich für den "nutzwertgetriebenen Ansatz für den Leser analog wie digital" stark machen.

Hintergrund: Food & Farm ist das Magazin des dlv für genussvolles Essen. Der Deutsche Landwirtschaftsverlag zählt zu den Top-10-Fachverlagen in Deutschland. Rund 400 Mitarbeiter erwirtschaften mit mehr als 40- Print- und 100 Online-Medien zu Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Landleben über 80 Mio Euro Umsatz im Jahr. Geschäftsführer des dlv sind Christian Schmidt-Hamkens (Sprecher) sowie Helmut Brachtendorf und Hans Müller.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.