Exklusiv: Die meistzitierten Zeitungen in der Coronakrise

14.04.2020
 

Der Spiegel bleibt nach dem ersten Quartal des Jahres meistzitiertes Medium – das ist aber auch schon die einzige Konstante im Zitate-Ranking von Media Tenor, das kress.de exklusiv präsentiert. Welche Regionaltitel zu den Gewinnern gehören, wer die Verlierer sind und wer die Corona-Debatte dominiert.

Viel Bewegung im Zitate-Ranking von Media Tenor, das kress.de exklusiv präsentiert. Der Spiegel (Chefredakteur: Steffen Klusmann) ist nach dem ersten Quartal 2020 meistzitiertes Medium in deutschen Meinungsführer-Medien. Das Handelsblatt (Sven Afhüppe) rückt bei deutschen Medien auf Platz 2 vor und verdrängt die Bild (Julian Reichelt), die weiter Zitate verliert. Die Welt am Sonntag (Johannes Boie) steht vor der Bild am Sonntag (Alexandra Würzbach), die FAZ hat die Süddeutsche Zeitung wieder überholt. Alle Grafiken von Media Tenor finden Sie in unserer Bildergalerie (Pfeilsymbole).

"Die größeren Veränderungen und Verschiebungen in unserem Zitate-Ranking im ersten Quartal sind keine Momentaufnahme, sondern haben sich schon im letzten Jahr angedeutet: Das Zitate-Ranking ist in den vergangenen Monaten deutlich durchlässiger geworden", erklärt Roland Schatz, Gründer und CEO von Media Tenor International. "Der Spiegel und die Bild-Gruppe sind nicht mehr gesetzte Meinungsführer wie in den Vorjahren, die jüngsten Umstrukturierungen und noch einmal massive Einsparungen in den Medienhäusern hinterlassen ihre Spuren. Andere Medienhäuser nehmen ihre Chancen wahr: Zu den Gewinnern im ersten Quartal zählen Regionaltitel wie Tagesspiegel, Funke, Rheinische Post und Neue Osnabrücker."

Die Corona-Pandemie ist im März das beherrschende Zitate-Thema gewesen, wobei die Welt am Sonntag unter Chefredakteur Johannes Boie bei diesem Thema meistzitiert war (siehe angehängte Grafik)
. Im Januar und Februar hatten viele Medienzitate noch das Wahldebakel in Thüringen zum Anlass. Die Umwelt- und Klimadebatte ist vorerst von der Zitate-Agenda verschwunden.

Thüringen und Corona sind auch der Hintergrund für das Zitate-Plus beim ZDF (Chefredakteur: Peter Frey). Pointierte Fragestellungen und Hartnäckigkeit bei den Politik-Interviews und präzise und verständliche Erklärungen in der Corona-Krise bringen den Redaktionen vom Lerchenberg viel Resonanz in den anderen Meinungsführer-Medien ein.

Neben dem ZDF gehört Die Zeit (Giovanni di Lorenzo) zu den großen Quartalsgewinnern: Sie fand zum Beispiel Mitte Februar viel Beachtung fand mit der Ankündigung von Finanzminister Scholz, die Schuldenbremse im Grundgesetz vorübergehend auszusetzen.

Mit der Zuspitzung auf Corona-Themen im März kommen auch Branchen stärker in den Blickpunkt des Medieninteresses, die an Lösungen arbeiten, wie die Pharma- und Biotech-Branche. Das dürfte im Laufe des Jahres auch so bleiben, so Roland Schatz von Media Tenor.

Top 18 - die wichtigsten Agenda Setter in der Corona-Debatte:

Welt am Sonntag
New York Times
Spiegel
La Repubblica
Corriere della Sera
Süddeutsche
Rheinische Post
Bild
Tagesspiegel
NDR
El Pais
South China Morning Post
CCTV
BBC
FAZ
Neue Osnabrücker Zeitung
Die Zeit
Washington Post

Top 20 - die meistzitierten Medien im ersten Quartal 2020:

Spiegel - 267 Zitate (347 Zitate im Vorjahresquartal)
New York Times - 229 Zitate (217)
Handelsblatt - 162 Zitate (178)
Bild - 140 Zitate (258)
Welt am Sonntag - 135 Zitate (160)
Bild am Sonntag - 118 Zitate (212)
Washington Post - 114 Zitate (105)
FAZ - 113 Zitate (123 Zitate)
Süddeutsche - 110 Zitate (152)
Financial Times - 106 Zitate (198)
Welt - 92 Zitate (101)
Tagesspiegel - 82 Zitate (76)
Funke Mediengruppe - 78 Zitate (71)
Wall Street Journal - 78 Zitate (123)
Die Zeit - 75 Zitate
Rheinische Post - 73 Zitate (70)
CNN - 71 Zitate (58)
FAS - 67 Zitate (98)
Neue Osnabrücker - 63 Zitate (65)
ZDF - 59 Zitate

Hintergrund: Das Media-Tenor-Zitate-Ranking basiert aus Qualitätsgründen nicht auf computerunterstützten Analysen. Die tagesaktuelle Erhebung der Medien-Zitate wird von ausgebildeten Analysten vorgenommen Jeder Beitrag wird von ihnen gelesen bzw im Fernsehen geschaut und jedes Zitat auf seine Relevanz geprüft Die Media-Tenor-Analysten untersuchen, ob eine inhaltliche Recherche Leistung mit dem Zitat verknüpft ist und Nachrichten transportiert werden oder nicht. Damit ist das Ranking der weltweit einzige Indikator für die investigative Leistung und journalistische Qualität der Redaktionen, die zitiert werden.

Insgesamt wurden von den Media Tenor-Analysten zwischen Januar und März 2020 in den Politik- und Wirtschaftsteilen der deutschen Meinungsführermedien alle 6.062 Zitate ausgewertet. Untersucht wurden Berliner Zeitung, Bild-Zeitung, Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Leipziger Volkszeitung, Süddeutsche Zeitung, taz, Tagesspiegel, ARD Tagesschau und Tagesthemen, ZDF Heute und Heute Journal, Fakt, Frontal 21, Kontraste, Monitor, Panorama, Report (BR), Report (SWR), Börse im Ersten, Die Zeit, Focus, Spiegel, Stern, Super Illu, Bild am Sonntag, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Welt am Sonntag, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Capital, Manager Magazin sowie die 7-Uhr-Nachrichten des Deutschlandfunks.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.