G+J-Chefin Jäkel investiert Millionen in AppLike

23.04.2020
 

Gruner+Jahr-Chefin Julia Jäkel baut das Mobile-Geschäft kräftig aus. In den kommenden Jahren soll ein zweistelliger Millionenbetrag in die neue AppLike Group fließen. Verantwortlich sind dort - neben Jäkel - Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky.

Die neue AppLike Group geht aus der App-Marketing-Plattform AppLike hervor, die unter dem Dach von Gruner + Jahr 2015 startete. Die AppLike Group umfasst von sofort an drei Unternehmen: adjoe, justDice und Sunday.

Die Geschäftsführung der neuen Holding übernehmen Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky, die Gründer und bisherigen Geschäftsführer von AppLike. Sie halten als Minderheitsgesellschafter Anteile an der AppLike Group. Gruner + Jahr-CEO Julia Jäkel wird ebenfalls Mitglied der Geschäftsführung. Arne Wolter, in dessen Verantwortungsbereich als Chief Digital Officer von G+J AppLike entwickelt wurde und zur heutigen Größe heranwuchs, begleitet das neue, erweiterte Unternehmen weiter als Mitglied des Boards.

Julia Jäkel, CEO von Gruner + Jahr, zur Strategie: "Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie herausragendes unternehmerisches Talent besitzen. Sie haben AppLike innerhalb kurzer Zeit zu einem starken Umsatz- und Ergebnisbringer von Gruner + Jahr entwickelt. Mit der Investition in die AppLike Group verknüpfen wir das klare Bekenntnis, dieses Geschäft zusammen mit den Gründern weiter stark auszubauen."

Das sagen die App Like-Gründer:

Jonas Thiemann, Co-CEO & Founder der AppLike Group: "Unser Ziel ist es, jeden Smartphone-Nutzer weltweit zu erreichen. Mit der AppLike Group wird das möglich. Durch die Gruppe können wir unseren Fokus noch stärker auf den Aufbau neuer Produkte und Geschäfte legen. AppLike war erst der Anfang!"

Carlo Szelinsky, Co-CEO & Founder der AppLike Group: "Wir verfügen über führende Technologien im Bereich User Acquisition, Attribution, Fraud-Prevention und Ad Monetization - und damit über alle relevanten Bausteine zur erfolgreichen Skalierung von App-Geschäftsmodellen. Im Markt ist die AppLike Group dadurch technologisch einzigartig, wovon unsere Produkte und Geschäfte in Zukunft noch stärker profitieren werden."

Hintergrund: Die AppLike Group ist von Hamburg aus in 30 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt aktuell 100 Mitarbeiter*innen aus 15 Nationen. 90 Prozent ihres Umsatzes erwirtschaftet sie im Ausland, alleine 60 Prozent des Gesamtumsatzes in den USA.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.