Ippen Digital holt Digital-Manager Thomas Kemmerer von DuMont

05.05.2020
 

Jan Ippen und Benjamin Marx, Geschäftsführer von Ippen Digital, haben eine erfahrene Digitalführungskraft für ihr Unternehmen gewonnen. Thomas Kemmerer verstärkt ab Herbst 2020 die Redaktionsleitung der Ippen Digital Zentralredaktion in München.

Thomas Kemmerer kommt von DuMont in Köln. Er war dort stellvertretender Chefredakteur des Express, bevor er als Chefredakteur die Digital-Redaktionen der DuMont Mediengruppe in Köln, Berlin und Halle führte. Seit 2017 verantwortet er als General Manager Digital die Online-Angebote von Express und Kölner Stadt-Anzeiger und leitet die integrierten Newsteams beider Medienmarken sowie titelübergreifende redaktionelle Einheiten.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Thomas Kemmerer einen erfahrenen Digital-Experten mit ausgezeichnetem journalistischem Gespür für die Themen gewinnen, die Menschen bewegen“, sagen die Ippen-Digital-Chefs Jan Ippen und Benjamin Marx.

Die Ippen Digital Plattform zählt mit einer Gesamtreichweite von 415 Millionen Visits (März 2020) zu den größten Nachrichtenplattformen in Deutschland. "Wir haben ambitionierte Pläne und wollen mit unserem Netzwerk weiter wachsen. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Thomas Kemmerer unseren Wunschkandidat gewonnen haben, um die nächsten Wachstumsstufen zu zünden", ergänzt Markus Knall, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktion.

Hintergrund: Ippen Digital betreibt ein digitales Redaktionsnetzwerk mit mehr als 70 Portalen in Deutschland sowie Standorten und Content-Partnern in 31 Städten. Die Ippen Digital Zentralredaktion berichtet täglich für all diese Nachrichtenportale. Dabei liefert das Online-Redaktionsnetzwerk den nationalen Mantelteil und koordiniert die lokale überregionale Berichterstattung für tz.de, merkur.de, fr.de, rosenheim24.de, hna.de, kreiszeitung.de, wa.de, az-online.de, deichstube.de und den weiteren Portalen auf der Ippen Digital-Plattform.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.