Christoph Wirtz wird Burdas erster Gault&Millau-Chefredakteur

 

Hubert Burda Media hat die deutsche Lizenz für die französische Genuss- und Gastronomiemarke Gault&Millau übernommen und will das Geschäftsmodell nun ausbauen. Chefredakteur und Chef-Tester wird Christoph Wirtz.

Bei Burda landet der Restaurant- und Wein-Guide nicht im Verlagsbereich der hauseigenen Gastro-Titel, sondern bei den BurdaStudios. Deren Geschäftsführer Hans Fink wird die Gesamtverantwortung für Gault&Millau Deutschland übernehmen. Vorgesehen sind für die 1969 in Frankreich gegründete Traditionsmarke hierzulande unter anderem weitere Angebote im Bereich Magazin, Online und Bewegtbild - auch in Zusammenarbeit mit Produktpartnern, heißt es in München.

"Mit der journalistischen Kompetenz unseres Verlags und unserem digitalen Knowhow wird Gault&Millau in Deutschland wachsen und sich stark weiterentwickeln", sagt Fink zu seinen Plänen. "Dafür nutzen wir sämtliche Kanäle. Profitieren wird Gault&Millau besonders von der engen Zusammenarbeit mit den reichweitenstarken Marken des gesamten Verlages."

Als Chefredakteur und Chef-Tester kommt Christoph Wirtz an Bord. Er befasst sich seit rund 20 Jahren journalistisch mit der europäischen Restaurantlandschaft – unter anderem als Autor des Stern, der Welt am Sonntag, als Tester verschiedener Restaurantführer oder als Kolumnist des Magazins Der Feinschmecker.

Weitere wichtige Personalien der neuen Marke bei Burda: Die Leitung eines sogenannten Experten-Beirats soll Otto Geisel übernehmen. Er hat sich als Autor, Gründer des Instituts für Lebensmittelkultur und Initiator des Studienganges Foodmanagement an der Hochschule Baden-Württemberg einen guten Namen in der deutschen Kulinarik-Szene gemacht. Executive Publisher von Gault&Millau Deutschland wird Ursula Haslauer. Sie war zuletzt Herausgeberin des Wein- und Gourmetmagazins Falstaff Deutschland. Außerdem bringt sie umfassende Erfahrungen in Managementfunktionen der Verlagsbranche in Deutschland und Österreich mit.

Hintergrund: Bei Burda ist eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Marken-Neuzugang Gault&Millau mit dem hauseigenen Food-Sender BonGusto aus dem BurdaStudios-Bereich von Hans Fink sowie mit der Restaurant-Plattform Your Taste Guide geplant. Mit eigenen Food-Titeln gilt Burda als Print-Marktführer im Food-Segment in Deutschland und als der größte Food-Publisher in Großbritannien.

Sie möchten Konstruktives über die Medien und Corona, exklusive Storys und aktuelle Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.