Stefan Ottlitz steigt zum Spiegel-Geschäftsführer auf - Thomas Hass erhält Vorsitz

22.06.2020
 

Der Spiegel-Verlag erweitert die Spitze: Thomas Hass wird Vorsitzender der Geschäftsführung, Stefan Ottlitz zusätzlicher Geschäftsführer. Wie die Führungsaufgaben verteilt werden - und was Julia Jäkel zur neuen Struktur sagt.

Nach mehr als zwei Jahren in der Verantwortung für die Steuerung und den Ausbau des digitalen Produktportfolios des Spiegel wird Stefan Ottlitz zum Geschäftsführer des Spiegel-Verlags berufen - neben Thomas Hass, der seit 2015 Geschäftsführer ist.

Dies haben die Gesellschafter der Rudolf Augstein GmbH - die Erbengemeinschaft nach Rudolf Augstein, die Gruner + Jahr GmbH sowie die Mitarbeiter KG des Spiegel - auf Empfehlung von Geschäftsführer Thomas Hass beschlossen, der gleichzeitig zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen wird.

"Die Entscheidung, Stefan Ottlitz 2018 zurück zum Spiegel zu holen und ihm die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Produktentwicklung und Produktmanagement zu übertragen, war so richtig, wie ihn nun zum Geschäftsführer zu berufen", betont Thomas Hass. "Ich freue mich, dass wir die überaus erfolgreiche Arbeit von Stefan für den Spiegel nun konsequent auf die nächste Ebene heben und uns als Verlag damit zukunftsfest aufstellen. Dazu gehört, dass wir die Transformation zum digital leistungsfähigsten Verlag weiter vorantreiben, um weiterhin die besten journalistischen Produkte zu liefern, die man vom Spiegel erwartet."

Ottlitz wird innerhalb der Geschäftsführung für die Bereiche Produktmanagement, Produktentwicklung/Innovationsmanagement, Spiegel Media, IT einschließlich Spiegel Tech Lab und die Herstellung verantwortlich zeichnen.

"Stefan Ottlitz hat als Journalist und als kaufmännisch Verantwortlicher gezeigt, was er bewegen kann. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der sehr guten Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Rolle", sagen Alexander Neubacher und Carsten Türke als Sprecher der Mitarbeiter KG des Spiegel.

Für Gruner + Jahr-CEO Julia Jäkel wird der Spiegel mit dieser neuen Führungsstruktur noch stärker: "Thomas Hass und Stefan Ottlitz vereinen Fachwissen und Kollegialität aufs Beste, sie sind genau die Richtigen für die erfolgreiche weitere digitale Transformation des Verlags und die Sicherung seiner wirtschaftlichen Kraft. Der Spiegel wird gebraucht - und er ist da!" 

Hintergrund: Der Geschäftsleitung der Spiegel-Gruppe gehören unverändert weiterhin an: Felix Blum (Leiter Organisationsentwicklung), Anja zum Hingst (Leiterin Kommunikation und Marketing) und Dr. Michael Rathje (Leiter Finanzen).  

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.