Juristische Schlappe für Steingart: Warum das Hauptstadt-Briefing jetzt einen anderen Namen hat

06.07.2020
 

Im Streit um die Marken- und Titelrechte seines jüngsten Hauptstadt-Newsletters hat Gabor Steingarts Media Pioneer eine juristische Niederlage erlitten. Dies berichtet Horizont. Der Verleger Detlef Prinz störte sich an dem Titel.

Wie Ulrike Simon im Branchendienst Horizont schreibt, fand in der Sache am vergangenen Donnerstag die mündliche Verhandlung statt. Das Landgericht Hamburg habe dem Verleger Detlef Prinz Recht gegeben und eine unmittelbare Verwechslungsgefahr zwischen seinem "Hauptstadtbrief" und Steingarts "Hauptstadt-Briefing" erkannt. Media Pioneer habe die Niederlage akzeptiert und verzichte auf Rechtsmittel, so Horizont.

"Der Hauptstadtbrief" ist ein seit 1999 unter anderem vom Medienunternehmer Detlef Prinz und dem Fernsehjournalisten Ernst-Dieter Lueg gegründeter Informations- und Hintergrunddienst aus Berlin.
nützen. "Der Hauptstadtbrief" erscheint jedes Wochenende, einmal als Beilage in der Zeitung Berliner Morgenpost der Funke Mediengruppe, im eigenen Webauftritt sowie als Newsletter in einem exklusiven Verteilerkreis von Entscheidern und meinungsführenden Persönlichkeiten.

Das "Hauptstadt-Briefing" der Steingart-Firma Media Pioneer war im Mai gestartet. Chefredakteur Michael Bröcker und dessen Stellvertreter Gordon Repinski machen den werktäglichen Newsletter. "Wir recherchieren für Sie in den Kulissen der Berliner Republik, berichten über geplante Gesetze, Machtkämpfe und Vorgänge, die eigentlich verborgen bleiben sollen, hieß es zum Start. 

Detlef Prinz störte sich laut Horizont an dem neuen Newsletters: Er sah sich in seinen Marken- und Titelrechten verletzt und erwirkte eine Einstweilige Verfügung. Weil Media Pioneer Widerspruch einlegte, kam es zu der mündlichen Verhandlung vor dem Landgericht Hamburg.

Das "Hauptstadt-Briefing" aus der Steingart-Schmiede heißt inzwischen nur noch "Hauptstadt - Das Briefing".

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.