Radio Regenborgen: Geschäftsführer Klaus Schunk verabschiedet sich - Manuela Bleifuß und Gregor Spachman führen den Sender

07.07.2020
 

Nach 33 Jahren Tätigkeit für Radio Regenbogen hat Klaus Schunk die Geschäftsführung des Senders niedergelegt. Manuela Bleifuß und Gregor Spachmann führen Radio Regenbogen künftig zusammen. Bleifuß war im vergangenen Jahr in der kress pro-Liste der Macher von morgen.

Klaus Schunk, ein gelernte Journalist, hat Radio Regenbogen von den Anfängen des privaten Rundfunks im Raum Mannheim und Heidelberg zum reichweitenstarken Sender in Baden-Württemberg entwickelt. Zeitgleich baute er den AC Sender Regenbogen mit den Spartensendern bigFM als Jugendradio und Regenbogen Zwei als Rockformat zu einer Sendergruppe aus. Schunk iist zugleich langjähriges Vorstandsmitglied im VAUNET (Verband Privater Medien).

Gesellschafter und Beiräte von Radio Regenbogen danken Klaus Schunk "außerordentlich für seine erfolgreiche Tätigkeit und wünschen ihm für sein zukünftiges Privatleben alles Gute".

Radio Regenbogen wird zukünftig von Manuela Bleifuß, verantwortlich für Programm und Marketing, und Gregor Spachmann, verantwortlich für den kaufmännischen Bereich, geführt. In der Nachfolge von Klaus Schunk für den Verkaufsbereich übernimmt Andreas Ksionsek diese Funktion und wird zum Geschäftsführer der Vertriebstochter Radiocom S.W. GmbH berufen.

Lesetipp: kress pro, das Magazin für Führungskräfte in Medien, nahm Manuela Bleifuß im vergangenen Jahr in seine Liste der Macher von morgen auf.

Dort hieß es: Obwohl Manuela Bleifuß erst 33 Jahre alt ist, hat sie schon reichlich Führungserfahrung im Radio gesammelt. Mit 20 wurde sie Chefin vom Dienst und Vize-Programmchefin im Funkhaus Aschaffenburg, drei Jahre später wechselte sie in gleicher Position zu Radio Regenbogen, ehe es sie als Redakteurin vom Dienst zum SWR nach Mainz und 2017 als stellvertretende Programmdirektorin Content zu Antenne Niedersachsen zog. Am 1. November 2019 tritt sie als Programmdirektorin in die Geschäftsführung von Radio Regenbogen ein und übernimmt einen Teil der Aufgaben des langjährigen Geschäftsführers und Programmchefs Klaus Schunk. Ihren Aufstieg verdankt Bleifuß neben ihrer Zielstrebigkeit auch ihrem crossmedialen Know-how, das sie beim Funkhaus Aschaffenburg erwarb.

Hintergrund: An Radio Regenbogen ist die Mediengruppe Dr. Haas (Mannheimer Morgen) beteiligt.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.