Jobs des Tages: WDR sucht Programmvolontäre (m/w/d) zum landesweiten Einsatz in NRW

 

Die ARD-Anstalt WDR möchte vielversprechende Talente ausbilden. Für das Programmvolontariat 2021 bis 2023 werden nun künftige Volontäre (m/w/d) gesucht. Zum Einsatz kommen sie landesweit im Bundesland NRW.

Angesprochen fühlen dürfen sich Nachwuchskräfte, die im Bereich Social Media, im Radio oder im Fernsehen Qualitätsjournalismus produzieren wollen. Der Ausbildungszeitraum für das Programmvolontariat wird zum 1. April nächsten Jahres beginnen. In den WDR-Landesstudios in Aachen, Bielefeld, Dortmund, Düsseldorf, Essen oder Münster wird man seine Heimatredaktion finden und dort zum Redakteur ausgebildet.

Während der zweijährigen Schulungszeit mit Schwerpunkt Regionaljournalismus wird man den gesamten WDR und viele unterschiedliche Redaktionen kennenlernen. Hinzu kommen praxisorientierte Journalismus-Seminare, Workshops und Trainings, die man gemeinsam mit anderen Volontären aus ganz NRW absolviert. In allen Belangen wird man persönlich und individuell betreut. Die Aussichten, nach dem Volontariat als Redakteur in einem Landesstudio übernommen zu werden, sind gut.

Der WDR sucht Bewerber mit sprachlichem und kommunikativem Talent, die engagiert und neugierig sind. Wichtig ist die Leidenschaft für Nordrhein-Westfalen und seine Regionen sowie für guten Journalismus. Offen ist das Bewerbungsverfahren für Kandidaten aller Fachrichtungen, egal ob mit Berufsausbildung oder Studienabschluss.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.