Fabian Tobias steigt zum Endemol-Shine-Germany-Geschäftsführer auf - Magnus Kastner geht

 

Nach der Übernahme durch Banijay erhält der TV-Produktionsriese Endemol Shine Germany in Köln ein neues Top-Management: Fabian Tobias wird Geschäftsführer. Magnus Kastner räumt seinen Posten.

Damit etabliert Marcus Wolter, CEO und Co-Gesellschafter der TV-Produktionsfirmen-Gruppe Banijay Germany, ein neues Personal-Tableau in seinem Sinne: Der 41-jährige Fabian Tobias übernimmt die Geschäftsführung. Bislang war er bei Brainpool als Geschäftsführer für den Bereich Show & Factual zuständig. Diese Funktion wird er im laufenden Jahr parallel zu seinen neuen Aufgaben weiter betreuen.

Bei Endemol Shine wird Tobias der neue kreative Kopf der TV-Ideenschmiede, die unter anderem für Erfolgsshows wie "Masked Singer", "Wer wird Millionär?" oder "Promi Big Brother" steht. Mit derlei Themen kennt sich der neue Chef gut aus: Fabian Tobias verantwortete als Executive Producer und Director Show & Factual von 2014 bis 2019 bei Endemol Shine Formate wie eben "Wer wird Millionär?", "Hot oder Schrott - die Allestester" bei Vox, "6 Mütter" ebenfalls für Vox oder die Sky-Kochshow "Msterchef". 

Zuvor wirkte Fabian Tobias unter anderem als Show Producer für den RTL-Klassiker "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bei itv sowie als Producer und Executive Producer für Das-Erste-Sendungen wie "Klein gegen Groß" und "Zeig mir deine Welt", jeweils mit Kai Pflaume, bei der Firma i&u.

Als eine "kreativen Kopf" und "ausgezeichneten Fernsehmacher" lobt ihn Marcus Wolter. Der Banijay-Germany-CEO beruft zusätzlich Ute März in die Geschäftsführung von Endemol Shine Germany, sie war seit 2002 bereits Chief Finance Officer. Vor dieser Zeit stand März unter anderem in Diensten des Musiklabels EMI.

Seinen Schreibtisch räumt dagegen Magnus Kastner: Er wirkte seit 2018 als CEO bei Endemol Shine. Der vielseitig vernetzte Medienmanager, der vor langer Zeit unter anderem auch mal Geschäftsführer des Discovery-Männersenders DMAX war, wird das Unternehmen "einvernehmlich verlassen", heißt es in Köln.

Mit Kastner scheidet auch Michael Jung aus, der die Endemol-Herstellung mehr als zwei Jahrzehnte geführt hat. Seine Aufgaben wird zunächst Knut Kremling, zusätzlich zu seiner Funktion als COO der Banijay Deutschland-Gruppe, übernehmen.

Hintergrund: Banijay Deutschland wurde im August 2018 von Banijay International und Marcus Wolter gegründet. Zur Gruppe gehören Banijay Productions Deutschland, Good Times Fernsehproduktion, Endemol Shine Germany und Brainpool samt Tochterfirmen wie unter anderem Raab TV, Lucky Pics, MTS und Brainpool Live Artist & Brand. Bekannte Programmmarken sind unter anderem "Schlag den Star" (ProSieben), "Der Free European Song Contest" (ProSieben), "Pastewka" (Amazon), "Luke! Die Schule und ich" (Sat.1), "Der Trödeltrupp" (RTL2), "Mein Lokal, dein Lokal" (kabeleins), "Temptation Island" (RTL/TVNOW), "Masked Singer" (ProSieben), "Kitchen Impossible" (VOX), "Wer wird Millionär?" (RTL), "Promi Big Brother" (Sat.1), aber auch MySpass und das Köln Comedy Festival.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.