Job des Tages: Stellvertretender Chefredakteur Radio (m/w/d) in München gesucht

17.07.2020
 
 

Das Feierwerk in München, ein nichtkommerzieller Anbieter kinder- und jugendkultureller Veranstaltungen und Projekte, möchte sich bei seiner Radiostation verstärken. Daher wird zum 1. November ein Stellvertretender Chefredakteur Radio (m/w/d) gesucht.

Im Rahmen einer Elternzeitvertretung wird man einen optimalen, reibungslosen und ansprechenden Sendebetrieb von Radio Feierwerk sicherstellen und dafür ein Team mir rund sieben Mitarbeitern sowie eine hohe Anzahl an Ehrenamtlichen führen. Die Kinder- und Jugendredaktion wird man medienpädagogisch betreuen.

Außerdem kümmert man sich um die Aus- und Fortbildung von Volontären und Praktikanten. Im Tagesgeschäft übernimmt man die Programmplanung und -entwicklung von Radio Feierwerk, redigiert Manuskripte, recherchiert, verfasst und produziert Hörfunkbeiträge und betreut die Sendungsmacher. Die Tätigkeiten umfassen dabei auch Aufgaben des Projekt- und Event-Managements etwa von Schul-Workshops.

Bewerber sollten eine journalistische Ausbildung und/oder ein Studium mitbringen und fundierte redaktionelle Erfahrung im Hörfunk, bevorzugt mit Führungserfahrung, nachweisen können. Unerlässlich sind medienpädagogische Kenntnisse sowie Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit Audio-Bearbeitungs-Software, bevorzugt mit DigAS, sollte man sich auskennen.

Das Feierwerk freut sich auf Job-Kandidaten, die sich durch sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative auszeichnen. Auf dem Job muss man belastbar sein und souveräne Entscheidungen auch unter Druck treffen. Zu flexiblen Arbeitszeiten, auch mit Wochenende-Einsätzen, sollte man bereit sein.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.