Führungswechsel bei Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Discovery: Vassilev verlässt Joyn

 

Geschäfsführer und CEO Alexandar Vassilev verlässt den Streamingdienst Joyn zum 31. August. Er geht offenbar auf eigenen Wunsch. Wer neu in die Geschäftsführung kommt.

Vassilew führt das gemeinsame Unternehmen von ProSiebenSat.1 und Discovery gemeinsam mit Katja Hofem (CCMO) und Jochen Cassel (CFO). Auch nach seinem Abschied wird ein Trio die Geschicke von Joyn lenken: COO Tassilo Raesig tritt in die Geschäftsführung ein und übernimmt dort die Verantwortung für Product, Tech und Operations.

Vassilev, gebürtiger Bulgare, kam im Januar 2018 als Geschäftsführer und CEO zu Joyn, nachdem er zuvor zehn Jahre lang für Google in den USA gearbeitet hatte. In einer Pressemitteilung nennt er seine Zeit beim Streamingdienst "eine bemerkenswerte Reise": "Wir haben Joyn von 2 auf über 260 leidenschaftliche Mitarbeiter ausgebaut, ein tolles Produkt in Rekordzeit entwickelt, eine starke Marke im Markt etabliert und in nur einem Jahr in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld über 7 Millionen aktive Nutzer erreicht." Wo es Vassilev jetzt hinzieht - unklar.

Wolfgang Link, ProSiebenSat.1-Vorstand und CEO SevenOne Entertainment, verabschiedet Vassilev mit enigen Lobesworten: "Joyn hat sich innerhalb eines Jahres zu einer der führenden Streamingplattformen in Deutschland entwickelt. Dazu haben alle Geschäftsführer maßgeblich beigetragen. Wir danken Alexandar herzlich für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Hintergrund: Joyn ist eine senderübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform, die Inhalte der Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 und Discovery sowie 15 weiterer Content-Partner auf einer Plattform sowie in einer App bündelt.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.