Wirecard-Skandal: Nico Hofmann und Marc Lepetit machen Doku-Drama

 

Nico Hofmann und Marc Lepetit machen ein Doku-Drama über den Wirecard-Skandal für den Streaming-Dienst TVNow. Weitere Unternehmen der Bertelsmann Content Alliance sind an dem Projekt beteiligt. Welcher bekannte Wirtschaftsjournalist am Konzept mitgearbeitet hat...

Die Produzenten Nico Hofmann und Marc Lepetit von Ufa Fiction nehmen sich im Auftrag der Bertelsmann Content Alliance des Falls Wirecard an. Sie verfilmen für TVNow, den Streamingdienst der Mediengruppe RTL Deutschland, den wohl größten Bilanzskandal der Wirtschaftsgeschichte. Unter der Regie von Raymond Ley entsteht ein 90-minütiges Doku-Drama, das TVNow im im ersten Quartal 2021 zeigen wird: "Neben der Erklärung der Umstände und Hintergründe dieses in Deutschland einzigartigen Finanzskandals wird der Film die Geschichte eines Unternehmens und seiner Manager beleuchten", so eine Pressemitteilung.

Das Konzept des Doku-Dramas stammt von Georg Meck, Ressortleiter Wirtschaft der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", Bettina Weiguny, freie Autorin u.a. für die "FAS", sowie Raymond und Hannah Ley, u.a. "Tod einer Kadettin", "Letzte Ausfahrt Gera", die auch das Drehbuch schreiben. Meck und Bettina Weiguny werden für die Produktion ebenfalls beratend tätig sein. 

Weitere Unternehmen der Content Alliance sind mit im Wirecard-Boot: So wird Ufa Fiction auch ein Format (6x45 Minuten) entwickeln, das im Anschluss an die Geschehnisse anknüpft. Und die Audio Alliance produziert ein True Crime-Format mit mehreren Folgen, das sich ebenfalls mit der Geschichte und den Hintergründen des Wirecard-Skandals beschäftigt. Der Podcast wird exklusiv auf Audio Now abrufbar sein. 

Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte und Marken der Mediengruppe RTL und Mitglied des Boards der Bertelsmann Content Alliance, bezeichnet den Wirecard-Skandal als "perfekten Erzählstoff": "Es lag daher nahe, dass wir unsere Kräfte in der Bertelsmann Content Alliance bündeln, um den Fall für ein großes Publikum über verschiedene Medienkanäle aufzubereiten."

Hintergrund: Die Mediengruppe RTL Deutschland, RTL Radio Deutschland, die Ufa, die Verlagsgruppe Random House, Gruner + Jahr sowie das Musikunternehmen BMG bilden gemeinsam die Bertelsmann Content Alliance. Mit diesem Verbund will Bertelsmann neue Formate und Vermarktungsmöglichkeiten in Deutschland schaffen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.