Moritz Döbler holt Julia Rathcke zur Rheinischen Post zurück - Führungsposten für Henning Rasche

07.08.2020
 

Die politische Journalistin Julia Rathcke (32) kehrt zur Rheinischen Post zurück. In den vergangenen zwei Jahren war sie als Reporterin beim Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) von Madsack tätig. Zudem besetzt RP-Chefredakteur Moritz Döbler noch einen Führungsposten neu.

Julia Rathcke (32) startet am 1. November 2020 ihr Comeback bei der Rheinischen Post zurück. Sie war bereits rund zwei Jahre Politik-Redakteurin bei der Rheinischen Post. Während dieser Zeit bei der RP wurde sie im Jahr 2017 von der Oberauer-Fachzeitschrift medium magazin als Reporterin des Jahres (regional) ausgezeichnet.

In ihrer künftigen Rolle ist sie vor allem für Meinungsstücke und Debattenbeiträge verantwortlich. Rathcke studierte Germanistik und Christliche Studien in Essen und absolvierte ein Volontariat bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

"Julia Rathcke ist eine meinungsstarke, überlegte Journalistin mit einem starken Wertefundament. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr", erklärt Moritz Döbler, Chefredakteur der Rheinischen Post.

Döbler hat auch einen neuen Leitenden Regionalredakteur für die Region Wesel bestimmt. Den Posten übernimmt zum 1. September Henning Rasche. Der Jurist, der seine journalistische Ausbildung bei der Rheinischen Post absolvierte und derzeit als Politikredakteur in Düsseldorf tätig ist, folgt auf Sebastian Peters, der neue Herausforderungen außerhalb der Mediengruppe sucht.

"Hennig Rasche kennt die Region sehr gut und hat sich als Autor kluger Analysen einen Namen gemacht. Er steht für das Markenversprechen der Rheinischen Post, heimatverbunden und doch in der gebotenen kritischen Distanz das Geschehen in Stadt und Land zu begleiten. Ich wünsche ihm viel Erfolg und Freude in seiner neuen Rolle", sagt Chefredakteur Moritz Döbler. "Mein Dank gilt Sebastian Peters für seinen vorbildlichen Einsatz an verschiedenen Stationen am Niederrhein."

 

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.