Silke Brüggemeier wechselt von der Bild-Zeitung in die dpa-Chefredaktion

18.08.2020
 

Chefredakteur Sven Gösmann freut sich auf eine "herausragende Redaktionsmanagerin". Silke Brüggemeier wird stellvertretende dpa-Chefredakteurin. Sie kommt von der Bild-Zeitung - und ist bereits die vierte Frau in Gösmanns Chefredaktion.

Silke Brüggemeier (46) wird zum 1. Januar 2021 stellvertretende Chefredakteurin der Deutschen Presse-Agentur. In ihrer Funktion als Chefin Bild ist sie dann für den Fotobereich und den im Ausbau befindlichen Videobereich der Nachrichtenagentur zuständig.

Brüggemeier wird bei der Leitung der insgesamt mehr als 160 feste und freie Mitarbeiter zählenden Foto- und Videoredaktion der dpa von den Redaktionsleitern Peer Grimm (Foto) und Johannes Hennemuth (Video) unterstützt.

Zur Person: Brüggemeier kommt von der Bild-Zeitung, wo sie derzeit im Ressort Assignment Desk für Bild plattformübergreifend (Print, online und Bild live) arbeitet. Daneben amtiert sie als Fotochefin der Zeitung. Brüggemeier hatte nach ihrem Studium der Geschichte und Germanistik in Bielefeld in der dpa-Fotoredaktion volontiert. Nach Stationen als Fotoredakteurin beim Münchner Burda Verlag kam sie 2005 zur "Bild"-Zeitung, wo sie 2008 zur Foto-Verantwortlichen aufstieg.

"Ich freue mich sehr auf die Arbeit bei der wichtigsten Informationstankstelle der deutschen Medien. Für mich ist es außerdem eine Rückkehr zu meinen Wurzeln", sagt Brüggemeier zu ihrem neuen Führungsjob.

Für Chefredakteur Sven Gösmann ist hervorragender Fotojournalismus eines der Markenzeichen der dpa: "Diesen Bereich stärken wir mit der Berufung von Silke Brüggemeier. Sie hat große Erfahrung im Fotobereich und zuletzt auch eindrucksvoll ihre Stärke bei der Entwicklung von TV-Angeboten bewiesen. Wir sind sehr froh, dass wir mit Silke Brüggemeier eine herausragende Redaktionsmanagerin gewinnen konnten."

Hintergrund: Der von Sven Gösmann (54) geführten dpa-Chefredaktion gehören dann neben Silke Brüggemeier noch die stellvertretenden Chefredakteurinnen Antje Homburger (56, Chefin Aktuelles), Niddal Salah-Eldin (35, Chefin Innovation und Produkt) und Jutta Steinhoff (53, Chefin Netz) an. Zum engsten Führungskreis der Redaktion gehört außerdem Changemanagerin Susanne Goldstein (47).

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.